Google+ PPQ: Wiedergeboren als Schwimmerin

Dienstag, 19. August 2008

Wiedergeboren als Schwimmerin

Sie ist der Star des deutschen Fernsehballetts, eine Aktrice, die alles spielen kann und alles spielt. Wenn ein Drama gefilmt werden muss, ist Veronica Ferres zuverlässig ebenso zur Stelle wie bei Dreharbeiten zu Komödien aus dem Werbemilieu oder zeitgeschichtlichen Nacktstudien. Völlig unbekannt aber war bisher, dass die Ferres unter dem Namen "Britta Steffen" auch als Schwimmerin eine ganz starke Frau geben kann. In Peking holte sie jetzt die einzigen beiden deutschen Schwimm-Goldmedaillen - dabei hatte sie ursprünglich nur mit dem Training begonnen, um den DDR-Goldfisch Kristin Otto im großen Vilsmaier-Drama "Die Wende in der Lagenstaffel" zu spielen.

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Aber ohne makeup sieht sie gar nicht mehr so glamourös aus. Naja, wenn frau kurz zuvor aus erst aus dem Wasser gestiegen ist.