Google+ PPQ: Das einzige Kleben

Dienstag, 21. April 2009

Das einzige Kleben

Draußen tobt der Kampf um die Bad Bank und die Vertuschung all dessen, was Politiker vor der Krise von der Krise wussten. Drinnen aber, in der kleinen ostdeutschen Metropole, klebt ein Mann seinen Weg: Der große Unbekannte, der Halle seit Jahren mit neuen Fliesen auszukleiden bestrebt ist, erwacht mit den ersten Frühlingssonnenstrahlen zu neuer Aktivität. sei es, dass der Fliesenkleber jetzt wieder besser bindet, sei es, dass ein private Krise den genialen Keramikator endlich aus ihren Fängen gelassen hat. In der Kuckhoff-Straße hat der Fliesen-Artist, als dessen ofizielle virtuelle Galerie sich unser kleines geschmacksbildendes Board PPQ nach eines Beschluss des Verbandes klebender Künstler Sachsen-Anhalts nennen darf, jüngst des nächtens eine außergewöhnliche Doppelklebung durchgeführt. Hoch über den Köpfen der Passanten strahlt die frische Ornamentik einer Standardfliese neben der zurückhaltenden Buntheit einer Mini-Keramikplatte.

Kommentare:

sylvie hat gesagt…

vielleicht isses ja aber auch eine frau?

Gundermann hat gesagt…

oder ein mann, gefangen in einem frauenkörper?
oder eine frau, gefangen in einem männerkörper? mit (achtung!) fug und recht wollen wir wissen, wer oder was der keramikator ist!

ppq hat gesagt…

tät er sich doch nur mal melden!

ein frau kanns nicht sein, da spricht das ganze werk dagegen. außerdem sind viele fliesen so hoch angebracht, wärs ne frau, tät sie basketball spielen

Anonym hat gesagt…

ich glaub fast, dass sind mehrere.