Google+ PPQ: Erderwärmung immer kälter

Dienstag, 20. Oktober 2009

Erderwärmung immer kälter

Als die damals noch amtierende Klimakanzlerin Angela Merkel eine Jacke des Klima-Hauptsponsors Deutsche Seenotrettungsgesellschaft über ihre Pokemon-Jacke zerrte, um die Eisbären zu retten, von denen es heute doppelt so viele gibt wie noch vor 60 Jahren, stand alles zum Besten mit dem Klimawandel. Sigmar "Siggi Pop" Gabriel hatte die Prozesse im Griff, schwitzend rannte er bei Weltklimakonferenzen in Fernost von Kamera zu Kamera, um zu warnen, zu wettern und aufzurütteln: Jeder Mann mit dicker Wampe, jeden Tag eine Energiesparlampe! Sigmar Gabriel lebte selbst vor, wie die Rettung der Welt organisiert werden könnte - doch seine geliebte Partei, die in Klassenkämpfen seit 136 Jahren gestählte SPD, ging dabei vor die Hunde.

Sigmar Gabriel, der letzte Schuss der deutschen Sozialdemokratie, musste, um die Partei zu retten, das Klima sausen lassen. Seitdem spielt die Welt verrückt: der Deutsche Wetterdienst, ieinst zuverlässig jeweils zum Monatsende mit einer Pressemitteilung zur Hand,n der neue heiße Rekordtemperaturen vermeldet und eine unabreißbare Kette von zu warmen, wärmeren und völlig überhitzten Monaten gemeldet wurde, ist verstummt. Zeitungen, früher erfreut, viel Platz mit wenig Wetter füllen zu könne, weichen auf Impfstoffe und Dieter Bohlen aus. Und "draußen vor der Tür" (Wolfgang Borchert) ist es so kalt wie noch nie in einer Oktobernacht: Mit minus 24,3 Grad hat der Wetterdienst Meteomedia im Berchtesgadener Land den niedrigsten Wert seit Beginn der Wetteraufzeichnungen gemessen. Klimaerwärmung hat scheinbar zwei Seiten, mindestens. Ähnlich kalt war es irgendwo hierzulande vor sechs Jahren mal, als die Erwärmung das Quecksilber auf minus 22,7 Grad drückte.

Kommentare:

Beobachter hat gesagt…

Guten Morgen PPQ,

nachdem die Gefahren des Waldsterbens in Deutschland und das damals kalte Klima und nun das warme Klima gestoppt sind und wir auch den Terror mit null Verlusten unserer deutschen Mitbürger knapp überlebt haben, bin ich gespannt, ja direkt neugierig, was die Angstmaschinerie aus dem Hut zaubert um die deutschen, unmündigen Bürger an der Stange zu halten und noch etwas schröpfen zu können. Vieleicht wird nur das Alte aufgewärmt, vieleicht kommt mal was ganz neues...

Ich habe bemerkt das die Regierung nicht von allein auf ihre Verbote kommt, nein, sie bekommt Ideen direkt über ein Bürgertelefon, wo arme, ängstliche oder auch spaßige Menschen anrufen und Verbotsvorschläge auf Band sprechen, welche dann sofort von unseren schneidigen Führern versucht werden umzusetzen.

Ich will hinaus auf eine zweite Leitung welche eingerichtet werden könnte, welche das helfende Personal anrufen kann und meldet: "Heute ist es besonders kalt! Alarm" oder "Ich bin 87 Jahre alt und so warm wie heute war´s noch nie!".... worauf dann sofort neue Panik und Angst verbreitet werden kann.

Ich wäre für ein aufleben lassen einer knapp bevorstehenden Attacke von bösen Außerirdischen, von bösen Göttern persönlich, Wassermangel auf der Erde, in die Sonne stürzen des Planeten oder gar das Nazis die Welt erobern wollen... aber wir dies alles mit hohen Steuern und Ablässen vermeiden können.

Ich bin dann mal am telefonieren.

Bis bald

Anonym hat gesagt…

Guten Morgen lieber Beobachter,

jeden Tag eine neue Sau durch´s Dorf getrieben, hätte nach einiger Zeit sicher nur eines zur Folge: Die "Dorfstraße" hieße im Volksmund einfach "Sau-Allee" und die Anwesenheit diverser Säue wäre normal, dahingestellt, wie schrill lackiert sie daher kämen.
Insoweit lassen Sie uns doch erstmal die derzeit anwesende Sau ...äh Pandemie erleben.

Meint Papa Bär

Geier hat gesagt…

… bin ich gespannt, ja direkt neugierig, was die Angstmaschinerie aus dem Hut zaubert um die deutschen, unmündigen Bürger an der Stange zu halten und noch etwas schröpfen zu können.

Sehr geehrter Beobachter, das habe ich doch schon im Februar bekanntgegeben.

Anonym hat gesagt…

Schöne Losung, die eigentlich an die Friedhofsmauer gehört:

Jeder Mann mit dicker Wampe - eine Energiesparlampe.

Reiner hat gesagt…

Ich hoffe doch mal dass ich auf die aktuell richtige Panikhype setze.
Denn im Fernseher sagten sie doch neulich, das wir alle in Europa demnächst durch einen Vulkan vernichtet werden, und wenn dass Fernsehen das sagt, dann muss dass doch stimmen!
Ausserdem macht es damit doch auch sinn, dass unsere fürsorglichen Politiker unser Land am Hundekusch verteidigen lassen.
Es ist doch sehr schön, dass sie für uns 80 mio Deutschen schon neuen Lebensraum am Hundekusch besorgen, in dem wir dann umziehen können, wenn Europa zu einem Vulkan werden sollte.

Sehr voraus schauend ist auch, das sie dort für uns schon Mohnfelder beschützen lassen.
Denn es wäre ja nicht auszudenken was alles passieren könnte, wenn bei so einer blitzartigen Umsiedlung, die vom Fernsehen vollgedröhnte Bevölkerung aufwachen würde.
Und so kann man dann die umgesiedelte Bevölkerung schnell vom Fernsehen auf eine andere Droge umstellen.

Anonym hat gesagt…

Was ist das für ein Bullshit?! Was hat das Berchtesgardener Land mit der Erderwärmung zu tun?! Ungefähr so viel wie die Temperatur in meinem Keller…

Wetter != Klima

Beobachter hat gesagt…

Hallo,

Papa Bär, ich glaube das die Zeichen der Zeit zeigen, daß auf eine Sau kaum einer mehr reinfällt, so müssen doch mehrere her, damit jeder sich ein Staatssparschwein (Sau) aussuchen kann um sein Geld hineinzuspenden, oder so. Kann aber auch anders sein.

Also karleduardskanal, dann leuchten ja Umweltminister besonders hell.

Herr Geier, hatten wir den sauren Regen und die sauren Meere nicht schon in den 80ern, 90ern? Vieleicht sollte man alle Ozeane mit Chlorwasser austauschen und alles ist gut.

Mir ist eingefallen was der nächste Gau werden wird. Energierprobleme. Atomkraft verschwindet aber unsere alternativen (lach) werden nicht reichen. Vom ausland kaufen, wird auch nicht mehr funktionieren weil die Vertragspartner vor lauter lachen über Deutschland nicht mehr grade sitzen geschweige Verträge unterzeichnen können. So müssen alle sparen, im Dunkeln sitzen und frieren (es sei denn Frau Merkel und Anhang hatten Recht, dann schwitzen wir).

*kicher*

Beobachter hat gesagt…

@Anonym

"Was ist das für ein Bullshit?! Was hat das Berchtesgardener Land mit der Erderwärmung zu tun?! Ungefähr so viel wie die Temperatur in meinem Keller…
"

Das geschriebene gilt nicht nur für ein Land, aber geh doch mal in deinen Keller da isses eh kälter als hier draussen wo der Klimawandel uns tödlich erhitzt. Mach die Tür zu (hermetisch) und Atme dein CO2 ein mit es keinem schaden kann, den anderen Planeten z.B. welche sich auch erwärmen. Ach... und nimm keinen Computer mit, spare Strom (CO2)und schreib mir bloß nicht zurück.

Ich bin entzückt wer hier so mitliest.

Anonym hat gesagt…

Mein CO2 brauche ich nicht einzuatmen, da es sich in einem natürlichen Kreislauf befindet. Es wäre mir völlig neu, daß ich den darin befindlichen Kohlenstoff „aus mir selbst“ produziere. So, das sollst dann auch gewesen sein.

ppq hat gesagt…

die neue angst ist da! nano heißt sie und sie ist fast unsichtbar!

Kurt hat gesagt…

Nach Mojib Lativ macht die Erderwärmung erstmal eine Pause, um dann umso stärker zurückzukehren. (Das war übrigens auch schon im real existierenden Sozialismus eine anerkannte Argumentationsschleife)

An Ängsten wird es ab Mitte November wieder "Acrylamid in Plätzchen" geben. Außerdem sind die Gefahren des Passivtrinkens nicht zu unterschätzen.
Und Nano ist natürlich eine tolle Angst, für deren Untersuchung man viele Fördergelder abfassen kann. Die Angst Nano ist sicherlich mit Agoraphobie verwandt. Denn wie heißt es doch so schön: There is plenty of room at the bottom