Google+ PPQ: Neue Spezialeinheit für Staatsterror "

Sonntag, 5. April 2015

Neue Spezialeinheit für Staatsterror

Über Jahre hinweg war Terror eine Aufgabe für finstere Gestalten wie Muammar Ghaddafi oder Osama Bin Laden. Jetzt aber macht Innenminister Thomas de Maizière den Terror zur Chefsache: Nach übereinstimmenden Berichten von "Zeit" über "Welt" bis FAZ will der CDU-Politiker eine neue "Terror-Elite-Einheit" (DPA) aufbauen.

Wie schon der Name der neuen Truppe verrät, ist das Kommando offenbar ausersehen, Terror von staatswegen auszuüben. Den Veröffentlichungen zufolge steigt Deutschland damit als erstes westeuropäisches Land offiziell und öffentlich in den Terrormarkt ein, in dem bislang nur  Staatsterroristen aus Mordkorea, Russland und dem Iran mit freien Gruppen aus dem arabischen Raum und Südamerika konkurrieren.

Die Terror-Einheit solle "hoch mobil und als Aufrufeinheit jederzeit einsetzbar sein", bestätigte de Maizière in der „Bild“-Zeitung, dass die Neugründung den Weltmarkt ins Visier nehmen wird. „Die Anschläge von Paris haben uns eine neue Taktik der Terroristen gezeigt: Sie operieren an mehreren Stellen gleichzeitig und das im schlimmsten Fall über mehrere Tage“, sagte der Minister. Da müsse Deutschland mithalten, man benötige deshalb ein staatliches Terrorkommando "aus robusten Polizei-Einheiten bei der Bundespolizei.“

In Berlin hieß es dazu, die neue Terror-Truppe könne speziell geschult und ausgerüstet werden. Die Beamten könnten dann für die alltäglichen Aufgaben zur Verfügung stehen - und auch im Fall eines Terroranschlags. Zuletzt hatte das Innenministerium mehrfach vergeblich vor Terroranschlägen und Blutbädern etwa im Reichstag gewarnt.

Kommentare:

derherold hat gesagt…

Jetzt mal im Ernst.

Man nehme an, @ppq plane einen Terroranschlag: @ppq will transsexuelle Machdeburch-Fans "attackieren".

Wie will die Antiterror-Eliteeinheit das verhindern ?

Bis die Antiterror-Eliteeinheit am Ort des Geschehens eintrifft, hat @ppq die Opfer nicht nur in den Kühlraum des Supermarktes eingesperrt, sondern bereits zu Koteletts und Wurst verarbeitet !

Die Anmerkung hat gesagt…

Der Wandzeitungsredakteur hat das mal an die Pinnwand genagelt, daß Staatsterrorismus von nun an ureigenste Bundesangelegenheit ist.

Anonym hat gesagt…

frisch gePresst

Gernot hat gesagt…

Sonst beschweren sich alle über die Lügenpresse,
und nun schreiben sie hier selbst von einer

Anti-

Terror-Einheit.