Google+ PPQ: Mitgefühl 2.0 "

Dienstag, 20. Dezember 2016

Mitgefühl 2.0

Die Lage noch unklar, die Toten nicht gezählt, die Verletzten nicht verbunden. Aber Ralf Stegner von der SPD steht schon wieder mit beiden Beinen im Wahlkampf. Und zeigt bedingungslose, knallharte, messerscharfe Empathie: "Absolute Sicherheit gibt es in einer freiheitlichen Demokratie niemals. Trotz allem Engagement unserer Sicherheitsbehörden", schreibt der stellvertretende Bundesvorsitzender der SPD bei Twitter.

Kommentare:

derherold hat gesagt…

Heißt es nicht grammatikalisch korrekt "trotz allen Engagements" ?

ppq hat gesagt…

stegner ist von einer arbeiterpartei, der spricht, wie das volk denkt

Anonym hat gesagt…

Bitte verbreiten Sie meine Korrektur:
Trotz des Zerstörungswillens von Medien, Politik (also ich) und Justiz gibt es Dank dem Engangement (ja, eigtl. Genitiv, aber kein Prolet wählt Klugscheißer) etappenweise eine gewisse Sicherheit.

Immer Ihr
Stegner

Anonym hat gesagt…

Aach, der Ralle will doch nur wieder Hatespeech und Morddrohungen provozieren, die er dann anschließend nutzt, um seine "politische Bedeutung" aufzuplustern. Alles so durchsichtig. Wo ist mal ein LKW, wenn man einen braucht???

Anonym hat gesagt…

Entschuldigung, aber ich kann nicht anders: Dreckssack! (Und damit ist weder der Blogger, noch sind die anderen Kommentatoren gemeint)


Adebar

Anonym hat gesagt…

Die ZEIT hat recherchiert, was wirklich auf dem Weihnachtsmarkt passiert ist:

Christen gegen Muslime

VS

ppq hat gesagt…

stegner versucht einfach, ruhe zu schaffen. wer diesen vorfall diskutiert, besorgt das geschäft der terroristen!

Anonym hat gesagt…

http://meedia.de/2016/12/19/lkw-anschlag-auf-dem-berliner-weihnachtsmarkt-cnn-laesst-ard-und-zdf-in-der-tv-berichterstattung-alt-aussehen/

stegner ist eine unterbelichtete Bolschewistendrecksau

Anonym hat gesagt…

Hätte ich auch gesagt. Wenn Stegner unter dem Laster gelegen hätte.

Carl Gustaf hat gesagt…

Wenn Stegners Tweet zum allgemeinen Maasstab erklärt wird, dann könnte zukünftig jede Berufung auf den deutschen Rechtsstaat als "Fake-Nachricht" ausgelegt werden.

Volker hat gesagt…

Der Pöbler hat noch mehr drauf

"Statt Respekt vor den Opfern schon wieder ekelhafte politische Ausweidung dieser Tragödie durch die AFD und andere rechte Scharfmacher"

Anonym hat gesagt…

@Volker Letztlich muss man konstatieren, dass noch jeder Versuch eines Umdenkens torpediert, "in die rechte Ecke" gestellt wird. JEDES Mal hat man die Hoffnung, es würde irgendwas passieren. Aber nein! Es passiert einfach NICHTS.

Fazit: Wir sind am Ar***.

Gernot hat gesagt…

"Trotz" verlangt m. W. den Dativ, gemäß Zwiebelfisch, es heißt ja auch "trotzdem", nicht "trotzdessen".

Trauer zu äußern ist vermutlich heuchlerisch. Man kann nicht um Fremde trauern, das ist genetisch nicht vorgesehen*,nur bestürzt, entsetzt, schockiert, grundsätzlich traurig sein über das Schlechte in der Welt oder alarmiert und sogar wütend.

Andererseits jedoch hat dieser Stegner schon öfter das Einfühlungsvermögen und die Feinsinnigkeit eines rollenden T 34 bewiesen.


(*Vermutlich sterben täglich Millionen fremder Menschen, um die ebenfalls Milliarden nicht trauern, die Nichtbetroffenenen, sie nicht Kennenden nämlich. Wäre es anders, wäre man nicht lebensfähig. Und nein, die Art des Todes spielt dabei keine Rolle. Ich kann es entsetzlich finden, dass ein Fremder erschossen wurde, aber nicht um ihn trauern, während ich bei natürlichem Ableben keine Trauer empfinden würde.)

Anonym hat gesagt…

Gerade wir, die wir elf Millionen Büroklammern mit elektrischem Strom ermordet haben, sollten nicht so zickig sein.

Anonym hat gesagt…

Hasskommentare bei krautchan.net posten .

Hass™ hilft - Hass™ hält uns wach wenn der Feind um den Block schleicht .

krautchan.net ist ein Hass™ engineering Hochtechunternehmen .

krautchan.net™ , wenn Hass™ wirksam werden soll .

krautchan.net™ ist der Marktführer in Sachen Hass™

derherold hat gesagt…

Genitiv, Genitiv, Genitiv.

Wer widerspricht, LEUGNET !!

Gernot hat gesagt…

Urks, trotz Engagement, aber trotz allen Engagements, Dativ nur vor "unbekleidetem Hauptwort" zulässig.
Schäme mich.

ppq hat gesagt…

jetzt meinst du arrangements, oder? falsche grammatik kann richtige inhalte nicht ersetzen, richtige grammatik macht aber falsche inhalte auch nicht besser

Gernot hat gesagt…

Ach, na soweit, dass der Stegner die Sicherheitsprobleme arrangiert, würde ich nun nicht gehen.

Anonym hat gesagt…

Nach Theodor Fontane, krautchan.net angehend: Wat soll der Unsinn? Hirnloser Dreck, und die letzte, ebenfalls hirnlose Äußerung ist von 5 /15.
---
Stegner würde ich mit Vernügen ausweiden - auch bin ich vom Fach. Noch lieber würde ich ihn vorher scharf befragen, ob er einen aufgetragenen Zweck verfolgt - oder wirklich so blöde ist - beides halte ich für möglich. Siehe Lenchen Ceaucescu. O.K. - Die war so blöde.