Google+ PPQ: Patinnen und Paten sind Vertreterinnen und Vertreter

Donnerstag, 10. Januar 2008

Patinnen und Paten sind Vertreterinnen und Vertreter

"Die demokratischen gesellschaftlichen Kräfte unseres Landes – Bund, Länder, Kommunen, die zivilgesellschaftlichen Organisationen, Bürgerinnen und Bürger, die politischen Parteien, die Medien, die Wirtschaft, die Gewerkschaften, die Kirchen und Religionsgemeinschaften sowie der Sport – müssen jeder Form von Extremismus entschieden entgegentreten. Nur gemeinsam können wir dafür sorgen, dass die Menschenwürde geachtet, demokratische Werte vermittelt sowie Vielfalt und Toleranz in Deutschland gelebt werden.

Die Bundesregierung, vertreten durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, das Bundesministerium des Innern und die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, hat aus diesem Grund die Initiative „Orte der Einfalt“ ins Leben gerufen. Ziel der Initiative ist es, Städte, Gemeinden, Kreise und Zusammenschlüsse von Kommunen in ganz Deutschland in ihrem Engagement für Einfalt zu stärken. Unterstützt wird die Initiative durch die Länder, die kommunalen Spitzenverbände sowie Organisationen der Zivilgesellschaft und aus Wirtschaft und Gewerkschaft.

Um das Bekenntnis für Einfalt, Toleranz und Demokratie in den kommenden Jahren langfristig und überall vor Ort zu unterstreichen, werden alle Kommunen oder Zusammenschlüsse von Kommunen in Deutschland aufgerufen, sich an der Initiative zu beteiligen. Besonders engagierte Kommunen oder Zusammenschluss von Kommunen ab 10.000 Einwohnern können sich für ein Schild, das sie als „Ort der Einfalt“ auszeichnet, bewerben.

Patinnen und Paten der Aktion sind unter anderem Vertreterinnen und Vertreter der Frauen- und Männer- Nationalmannschaften des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), die mit ihrer Partnerschaft das Engagement für Einfalt unterstützen wollen."

Kommentare:

Gundermann hat gesagt…

haha, wo ist das denn her? oder selbstverfasst?

Sockenpuppe hat gesagt…

Beides. Er hat einfach Vielfalt durch Einfalt ersetzt, der Hetzer.
Orte der Vielfalt

binladenhüter hat gesagt…

sowasm poetisches kann kein lebender mensch verfassen, schon gar nicht selbst

binladenhüter hat gesagt…

hat eigentlich jemand bemerkt, dass der ganze text aus nur sieben sätzen besteht? undalle zusammengesetzten substantive, die das deutsche bereithält, verwendet wurden? ich glaube, da steckt zwischen den zeilen irgendein geheimer code