Google+ PPQ: Proteste ohne Bono

Montag, 31. März 2008

Proteste ohne Bono

Tapfere deutsche Bürgermeister gehen in die Offensive gegen die chinesischen Bemühungen, das Großtibet des Dalai Lama nicht wieder in seine vor 800 Jahren verlorene Unabhängigkeit zu entlassen. Aus Solidarität mit den Menschen in Tibet und ihren gewalttätigen Übergriffen auf die Geschäfte zugereister Han-Chinesen, die das feudal geprägte Gottesreich nicht als Nachbarn haben mag, haben zahlreiche deutsche Rathäuser die Tibet-Flagge gehisst. In mehr als 20 Städten fanden nach Zählungen der "Netzeitung" Mahnwachen und Demonstrationen statt.

In Hannover protestierten zum Beispiel gleich "Dutzende Menschen" anlässlich der Ankunft des Olympischen Feuers in Peking gegen das Engagement des VW-Konzerns bei den Spielen. Damit dürfte ihnen das Kunststück gelungen sein, als kleinste jemals demonstrierende Menschengruppe nach John und Yoko ihre eigene Zeitungsschlagzeile gewidmet zu bekommen. Große Freude bei der "Tibet Initiative Deutschland", die zu der Aktionen und Mahnwachen aufgerufen hatte, um dabei zu helfen, das auf Leibeigenschaft gegründete traditionelle Glaubensregime des Dalai Lama wiederherzustellen.

Unter der 300 Demonstranten, die "in großer Sorge" (NZ) in Berlin auf die Straße gingen, war auch der Schauspieler Ralf Bauer. «Bei uns im Westen gibt es oft nur viele Worte - doch auch die Taten zählen», sagte er, anscheinend ohne weiter zu erläutern, ob er damit die Brandanschläge auf chinesische Geschäfte in Llahsa oder den Versuch der chinesischen Sicherheitskräfte meint, die gewalttätigen Übergriffe zu beenden.

Im Donnergrollen um Tibet, dessen Bevölkerung sich unter der Herrschaft des letzten Dalai Lama noch einer Lebenserwartung von 33 Jahren erfreuen durfte, während es unter der chinesischen Knute inzwischen eine von 67 Jahren ertragen muss, bleibt es ganz still um den Konflikt in der West-Sahara: Wie die Tibeter glauben die Bewohner der unwirtlichen Wüstenei, sie seien ein eigener Staat. Und wie die Chinesen Tibet betrachtet Marokko das ebiet dennoch als Teil seines Territoriums.

Die Frente Polisario kämpft deshalb seit 35 Jahren wie der Dalai Lama für eine unabhängige Demokratische Arabische Republik Sahara, die Vereinten Nationen verlangten sogar mal die Durchführung eines Referendums über den endgültigen völkerrechtlichen Status des Gebietes.

Marokko, demnächst gemeinsam mit Deutschland und der Rest-EU Mitglied der neugegründeten "Mittelmeer-Allianz", bietet trotzdem nur eine Autonomie des Gebietes unter marokkanischer Souveränität an. Interessiert aber keinen, weil Richard Gere und U2-Bono nicht in der Nähe sind und kein Boing-jettender Dalai Lama milde lächelnd Audienzen gibt und Glückskekssprüche kostenlos verabreicht. Menschenrechte? Meinungsfreiheit? Souveränität? Nur, wenn gerade Olympiade ist.

Kommentare:

panzerbummi hat gesagt…

auch wenn ich in sachen tibel leicht anderer meinung bin (wenn sich jemand freiwillig entscheidet, nur 33 statt 67 jahre zu leben, dafür aber vielleicht eine inkarnation abkriegt, das ihm die spucke wegbleibt, so soll das seine sache sein und nicht die einer, dann doch, annexionsmacht), ist die ungleichverteilung von aufmerksamkeit schon beachtlich. ähnliches fiel mir auf bei einem interview von matze schweighöfer in der galore. er präsentierte sich auf allen bildern mit pali-tuch - und niemand in deutschland findet das fragwürdig. ist doch fragwürdig, oder?

politplatschquatsch hat gesagt…

ich verweise auf den unverkrampften umgang der chinesen mit sowas: guck die galerie an, die verkaufen lustige kühlschrankmagneten mit mao, saddam, osama und dem ganzen rest der pest

panzerbummi hat gesagt…

die galerie sthet eher unter dem motto: frisch auf den tisch, hehe.

Anonym hat gesagt…

Der Dalai Blabla wird überschätzt. Seine Aussagen sind an Banalität nicht zu unterbieten. Trotzdem bzw grade deshalb erfreut er sich ungebremstem Zuspruch bei esoterikhungrigen Schwachköpfen auf dem Gutmenschentripp.

Anonym hat gesagt…

[url=http://www.friendface.org/pg/profile/buy_augmentin]augmentin side effect[/url] It should be viewed positively as contributing to the academic development of an institution and its members. [url=http://www.netknowledgenow.com/members/buy_5F00_bactrim.aspx]bactrim bronchitis[/url] The Open University in Britain is one of the best known examples of how university level education became accessible, through effective distance learning, to people who had neither the traditional qualifications nor the time to enter full time higher education. [url=http://srandolph.communityserver.com/members/Buy-Cialis.aspx]generic Cialis[/url]

Anonym hat gesagt…

MarieKerstin hat ein
großeswahnsinns Problem. Sie möchte für ihr
Leben gerne einmal PofickArschpoppen
ausprobieren, aber sie findet niemanden, der das mit ihr machen
möchte. Aus diesem Grund hat sieKarin sich
jetzt entschlossen, hier eine einschlägige
KontaktinseratSexkontaktanzeigen
aufzugeben. Es muss doch einfach MachosMänner in
ihrer Gegend geben, die sich auf ein unverbindliches
ErotikabenteuerSeitensprungtreffen
einlassen wollen. SieSusi hofft, auf diesem
Weg nicht nur neue Bekanntschaften zu machen, sondern vor allem ihre
Fantasien ausleben zu können. In erster Linie will
sieKerstin sich von zwei
MachosKerle gleichzeitig
durchvögelnpimpern lassen, aber sie hat noch
tausend andere Ideen, die so flott wie möglich verwirklicht werden
sollen. SieSusi ist genau die Art von Dame,
nach der du schon lange gesucht hast? SieKerstin
und hunderte andere notgeiler MädelsFrauen
wollen sich auf ein erotisches
DateTreffen einlassen. Manchmal
kann es so einfach sein, geheime Phantasien auszuleben. Auch ist
MarieKarin offen für jede Art von
SexspielzeugFickspielzeug und hat
sich auch schon einmal mit einem Pärchen vergnügtunterhalten, dabei fehlte ihr bis dahin noch
lüsternelustvoller Gruppensex auf ihrer
Sex-Liste. MarieKarin hat allzulange überlegt
woher sie eine große Gruppe von sexbegeisterten Leuten kennen lernen
kann, die die gleichen sexuellen Neugungen wie sie haben. Und deshalb
hat sich MarieSybille entschieden hier eine
Kontaktanzeige zu schalten, denn aus Übung weiß sie, dass
sieKarin hier die größte Gelegenheit hat neue
Gleichgesinnte zu finden. Denn sie wollen alle in regelmäßigen
Abständen einen ausgelassenen Gruppenfick machen und ihre Lust auf
geilen Sex stillen, also zögere auch du nicht länger und hole dir
einen kostenlosen Zugang bei einer der größten deutschen
Kontaktmärkte und sichere dir noch heute dein Traum-Sexdate mit einem
heißen Girl aus deiner Umgebung.