Google+ PPQ: Schädliche Simpsons

Donnerstag, 10. April 2008

Schädliche Simpsons

Amerikanische Unkultur, Yeahyeahyeah und lange Haare, das wussten schon die Großeltern, sind nicht gut fürs kindliche Gemüt. In Venezuela, von Hugo Chavez seit Jahren erfolgreich Richtung Sozialismus gesteuert, geht es nun nach der Silber-, Beton- und Ölindustrie einem weiteren Einflußagenten des "großen Teufels"(Ahmedinedschad) an den Kragen.

Angeklagt ist die gelbgesichtige Zeichentrickfamilie "Simpsons", die die Rundfunkbehörde verdächtigt, "möglicherweise gegen das Verbot" zu verstoßen, in der Zeit, in der alle Altersgruppen Zugang zum Fernsehen hätten, Inhalte auszustrahlen, die "schädlich für Kinder und Jugendliche" seien. Vermutlich vermuten Chavez Medienwächter in den Simpsons-Witzen über George W. Bush und andere US-Amtsträger eine besonders perfide Masche, so zu tun, als gäbe es im Westen Meinungsfreiheit und Rederecht für jeden.

1 Kommentar:

panzerbummi hat gesagt…

als alter sportreporter vermute ich, dass hugo - achtung! - beton anrührt.