Google+ PPQ: Heimspiel für Magic Marcel

Samstag, 30. August 2008

Heimspiel für Magic Marcel

marcel. der "big brother 8" gewinner... der herzen. ein arbeitsloser koch aus koethen, der einer blonden, bloeden bayerin den vortritt lassen musste, weil die titten zum in die kamera halten hatte. das ganz grosse geld ist es fuer marcel "schiefel" schiefelbein dann also nich geworden, aber das macht nichts. in koethen und umgebung, in scheuder, goerzig bis hoch nach diesdorf ist schiefel jetzt ein lokaler star (in der astronomie wuerde man von einem weissen zwergsprechen), ein bunter hund, ein hans dampf. er schreibt autogramme in autohaeusern, amuesiert rewe-kunden mit "live talk" beim wochenendeinkauf, gibt augenzwinkernd den einkaufsberater im "crazy solarium", werbetraegt einen zitronengelben kapuzenpollunder fuer die prall prollige "fighting league", verkauft seine im faehrnsaehn getragenen baseball huete auf ebay an prosperierende proleten und wird ein ums andere mal von den lokalen anzeigenblaettern zum interview gebeten. aus dem letzten hintergrundgespraech wissen wir, dass dem mann, dem ein kanadischer gast vor kurzem das aussehen eines, so
woertlich, "fuckin faggot" attestiert hatte, nacktfotos von interessierten damen bekommt, manchmal spontan mit seinen freunden an kreuzungen aus dem auto steigt um "breakdance und so'n scheiss" zu machen, und dass seine erste single im "ballermann-stil" heute abend "weltpraemiere" auf dem koethener marktplatz feiern durfte. aber um marcel geht es hier gar nicht. sondern um seine fans. die kamen nuechtern oder nicht, mit mut zum risiko bei der wahl der gewaender, mit sechs kindern oder sieben--eine illustre gesellschaft besu-, aeh, -siedelte heute bereits am vormittag zu hundertschaften
die koethener ortsmitte. die wunderbaren fotos, die dabei spontan
entstanden sind, wollte ich teilen. ihrer ungewoehnlichen dichte wegen zogen sie heute als eine parade der freaks an mir vorbei. man muss dabei gewesen sein, aber hier eine kleine auswahl.

Keine Kommentare: