Google+ PPQ: Volks-IM mit Videocam

Donnerstag, 4. Dezember 2008

Volks-IM mit Videocam

Volksstrom, Volks-Wandfarbe, Volkskronleuchter, Volksversicherung - in zeiten karger Werbeetats ist das Haus Springer ruhelos auf der Suche nach neuen Geschäftsfeldern. Das Flaggschiff Bild erfand zur besseren Generierung bebilderter News und Paparazzi-Sensationen den "Bild-Leserreporter", und weil der mit seinem handy bisher zwar täglich ein paar tausend Fotos an die Redaktion schickt, die Filmsparte allerdings kaum bespielt wird, gibt es jetzt auch noch die "Bild-Videoreporter-Cam".

Gemeinsam mit dem Discounter Lidl, der große Erfahrung in Sachen Überwachung hat, macht das Boulevard-Fachmagazin seine Leser zu allzeit wachenden Video-IM: Was auch passiert, so der Traum von Bild-Chef Kai Dieckmann, irgendein wiedergeborener Volkskorrespondent zückt die Bild-Volkskamera und hält einfach mal tapfer drauf.

Das Bild-Videokameramodell, das eigentlich "Creative Vado" heißt, gibt es dafür gleich preisgesenkt. Statt für 109 Euro bietet Lidl es für knappe 70 an. Statt der Standardverbindung zu Youtube, die sich öffnet, sobald die Cam an einem Internet-PC hängt, hat das Bild-Gerät dann aber auch eine zu Bild.de.

1 Kommentar:

Vox Diaboli hat gesagt…

ich habe das teil schon länger als "original-vado" - was soll ich sagen, das kleine mistding macht gute webtaugliche videos, ist klein und leicht und immer mit dabei. genau das, was man zum paddeln, wandern etc. dabei haben kann, ohne das es ärgerliche wäre, so es kaputt oder verloren ginge.