Google+ PPQ: Wer hat es gesagt?

Montag, 3. Mai 2010

Wer hat es gesagt?

Wie kann man eine Revolution durchführen, ohne Menschen zu erschießen?

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Lenin?

derherold hat gesagt…

Wolfgang Thier... äh ...

Castro/Che´

ppq hat gesagt…

lenin, da lege ich mich fest

Beobachter hat gesagt…

Ich lege mich auch auf Lenin fest, denn er machte im Bezug der friedlichen Welteroberung alles richtig im Gegensatz zu Stalin, welcher den Kommunismus wörtlich/ blutig durchführen wollte und versagte. Aber von diesem Schock hat sich der Sozialismus/ Kommunismus ja nun erholt und es geht weiter in Lenins Sinne, so flüstert man.

Beobachter

nwr hat gesagt…

Alfred Biolek?

panzerbummi hat gesagt…

Lenin, klar. Der mit dem KZ war Stalin.

Gustav Fröhlich hat gesagt…

Jesus..!?

ppq hat gesagt…

nee, das mit dem kz hat robert koch auch gesagt

ppq hat gesagt…

vor stalin

VolkerStramm hat gesagt…

Ob es Sarah Kirsch war weiß ich nicht. Aber in dem Ton hat sie mal ihre Unzufriedenheit ausgedrückt, dass 1989 kein Blut geflossen ist.

nwr hat gesagt…

Ja, mir ist auch das überaus tiefsinnige Gedicht von Sarah Kirsch erinnerlich, mit dem sie in ungeheurer Sprachgewalt die Empfindungen einer ganzen Generation auszudrücken wußte:

Sarah Kirsch:
Die Wende

Die Wende
zu Ende
kein Blut.
Ist gut.

geschrieben 1990

VolkerStramm hat gesagt…

Darf man des Rätsels Lösung erfahren?

VolkerStramm hat gesagt…

Darf man des Rätsels Lösung erfahren?

ppq hat gesagt…

Lenin wars, steht doch schon weiter oben!