Google+ PPQ: Wer hat es gesagt?

Samstag, 21. April 2012

Wer hat es gesagt?

Es gibt noch ein paar wenige Zeitungen und Zeitschriften sowie gerade mal einen Fernseh- und einen Radiosender, von denen man sagen kann, dass sie unabhängig sind.

Kommentare:

apollinaris hat gesagt…

Hugo Chavez.

Friedrich hat gesagt…

Appolinaris hat wohl beim Doppelsprechweltmeister recht. Aber gesagt hat es "Karoly Vörös.

Nach
http://medienwoche.ch/2012/01/23/nur-im-netz-sind-ungarns-medien-frei/

bezieht er sich auf Ungarn

Und das ist viel Wahres dran. Man sieht ja auch weiter Attacken wie die Aufgabe der "Unabhängigkeit" (wirklich so gefordert) der Zentralbanken und der Justiz (da ist der ESM ja nur die konsequente Weiterschreibung)

Ja die EU schaut schon ganz genau hin was in den Ländern so an Freiheitsbeschneidungen so läuft, rührt einen Haufen Ehrenrührigkeiten dazu und "kotzt" was noch Schlimmeres aus.

Für diesen Vulgärausdruck sollte ich mich entschuldigen, mir ist aber nicht mehr so wirklich danach....

Kurt hat gesagt…

Hätten sie doch nur den Pischti Hufnagel geheiratet (oder gewählt).

Ich hab erst gedacht es geht um unseren glorreichen Staat. Aber den einen unabhängigen Radiosender und den einen unabhängigen Fernsehsender gibt es ja hier nicht. Bei uns sind alle Rundfunk- und Fernsehsender gleich unabhängig und bringen deshalb alle dieselben Nachrichten, Themen und Meinungen. Das ist Unabhängigkeit von der Pluralität als Unabhängigkeit von der Anbiederung am Novitätenmarkt. Denn das wäre neoliberal und damit schlecht.

Wieso behandelt die EU das heutige Ungarn eigentlich anders als Österreich anno 2000? Muß ich das verstehen?