Google+ PPQ: Zitate zur Zeit: Großzügige Zuwendungen

Freitag, 2. März 2018

Zitate zur Zeit: Großzügige Zuwendungen

Die Träger der Ideologie genießen ihre Privilegien als Schwerreiche in einer hochgradig dichotomen Gesellschaft, als Konzernmanager und Finanzagenten, die von jenen recht großzügige Zuwendungen für die Mehrung und Verwaltung ihrer Vermögen erhalten, oder als Berufspolitiker, Eurokraten, als Leitmedienjournalisten und als Publizisten, die wie Habermas als Westmarxisten devot die neue Herrschaft und deren Selbstbedienung bejubeln.

Johannes Eisleben beleuchtet die gesellschaftliche Spaltung

Kommentare:

Gerry hat gesagt…

Grundsatztext vom Hr. Eisleben zur Lage der Nation. Betrifft auch seinen anderen Text vor ein paar Wochen auf achgut.

Die Anmerkung hat gesagt…

Naja, wer im Eingangsabsatz von wissenschaftlichen Erkenntnissen der ... Volkswirtschaftslehre ... sowie anderer Geistesweissenschaften schreibt, verbreitet zumindest erst mal einen strengen Geruch. Welche Wissenschaft des Geistes er meint, sagt er nicht. Vielleicht Neurologie, was ich noch gelten lassen täte, teilweise, weil auch da die Problemlage so ist, daß man über den im Schädel eingesperrten Geist ungefähr so viel weiß, wie wenn man eine Walnuß mit einem Hammer öffnet. Viel weiter als bis zur Schädelöffnung sind sie also nicht vorgedrungen.

Anonym hat gesagt…

https://www.youtube.com/watch?v=J2zq64K318Y