Google+ PPQ: Unerträglich: "Sie schwenken auch Deutschlandfahnen!" "

Mittwoch, 28. Januar 2015

Unerträglich: "Sie schwenken auch Deutschlandfahnen!"

Grauenhafte Bilder, die da aus der früheren Heldenstadt Leipzig kommen! Es ist dunkel in Dunkeldeutschland, ein entmenschter Mob ist auf der Straße, der aggressive Parolen ruft, darunter auch "Lügenpresse". Ein Wort, das nach bindenden Absprachen zwischen Nato, Bundeskanzleramt, Bundesblogampelamt, dem deutschen Presserat und den Ordnungsbehörden nicht mehr gerufen werden sollte, wie Springer-Praktikantin Nadine Mierdorf vom Straßenrand der Messemetropole berichtet.

Doch es kommt noch schlimmer, noch gräßlicher, noch brutaler, noch unerträglicher für jeden Menschen, der noch ein gesundes Volksempfinden sein eigen nennt. "Sie schwenken auch Deutschlandfahnen", beschreibt Nadine Mierdorf live bei N24. Die junge Frau aus Bad Soden im Taunus ist sichtlich fassungslos und ihr ist anzumerken, wie schwer es fällt, vor den Augen der Welt einzugestehen, dass wohl doch schon wieder soweit ist: Vor 25 Jahren war es Bundeskanzler Helmut Kohl, der von verstockten Nationalisten in Dresden mit hochgereckten deutschen Fahnen beleidigt und beschämt wurde. Heute nun ist es Nadine Mierdorf, ein frisches junges deutsches Mädel mit blitzweißen Zähnen, das in Leipzig Journalismus und Politik studiert hat, nur um sich jetzt von enthemmten Neo-Nationalisten vorführen lassen zu müssen.

Nein, das ist nicht mehr unser fröhliches Deutschland von der WM, das sind nicht die jungen Leute, die wir wollen.

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Ja wo sind wir hier USA? Wo jeder der keine Flagge vorm Haus aufgepflanzt hat ein schlechter Einwohner oder Terrorist ist?
Da sind wir weit wer braucht schon Kultur in die man integriert werden könnte...