Google+ PPQ: Wie Putin wiedermal an allem schuld wurde "

Freitag, 12. Februar 2016

Wie Putin wiedermal an allem schuld wurde

Keine kleine Herausforderung, die da zu bewältigen war. Einerseits der vergessene Ukrainekrieg andererseits die noch allgegenwärtigen Folgen der bunten Revolutionen in Nordafrika und Arabien. Krieg und Bomben, der Westen im Fronteinsatz von Mali über den Jemen bis hinauf nach Syrien, wo die rechtmäßige Regierung weg muss, auf dass ein großer Frieden werde wie im Irak, Ägypten, Tunesien und Afghanistan, wo westliche Demokratieherstellungshilfe binnen weniger Jahre eine ganze Reihe sicherer Herkunftsländer zu produzieren vermochte.

Wie aber erklärt der deutsche Politiker über seinen deutschen Medienpartner dem deutschen Michel, dass es nicht die britische Bombe, der türkische Krieg gegen die PKK, die US-Drohneneinsätze gegen syrische Regierungstruppen oder die deutsche Waffenhilfe für gemäßigte Islamisten und Separatisten sind, die seit einem Jahr unüberschaubare Flüchtlingsströme Richtung Europa treiben?

Es ist herausfordernd, aber nicht unmöglich, wie die aktuelle Welle der fingerfertigen Rechtfertigungsliteratur zeigt. Nicht die Nato-Truppen, nicht der entmenschte IS und nicht die ungeschlagen in Afghanistan zurückgelassenen Taliban sind es nach neuesten Erkenntnissen, die die neue Völkerwanderung ausgelöst haben. Sondern der ewige Russe, der, verbündet mit Unmenschen und Menschenfeinden in Teheran und Damaskus, versucht, die Flüchtlinge zur Waffe gegen den Westen zu machen.

Ein wunderbares Narrativ, das die beiden großen, dunklen Märchen der Gegenwart zu einem einzigen verschmilzt. Putin, weltweit einiger Herrscher mit einem perfiden Plan, steckt hinter allen Kriegen, Konflikten, Verschärfungen der Lage. Er bombardiert die "Opposition" genannten moderaten Terroristen, er belagert ganze Stadtteile, die fest in der Hand von Islamisten sind. Da ist es wieder, "Putins Spiel mit dem Krieg" (Die Zeit). "Der Westen verhandelt, Russland bombt, Syrer sterben", analysiert der "Spiegel".

In dem seit Anbeginn der Zeiten noch niemals die Fügung stand "USA bombt".


Kommentare:

Die Anmerkung hat gesagt…

Dann haben die USA noch nie nirgendwo gebombt. So einfach ist die Welt.

Anonym hat gesagt…

Grammatikalisch korrekt bomben die USA auch. Meistens bombardieren sie aber.

fatalist hat gesagt…

Freitag, 12. Februar 2016
Lob für Moskaus Einsatz in SyrienKujat: Ohne Russlands Bomben kein Frieden

Viele Beobachter sehen das Eingreifen der Russen in Syrien kritisch: Stützt Moskau lediglich das Assad-Regime? Ex-Bundeswehr-Generalinspekteur Kujat sieht das anders: Der "Sperrriegel" an Oppositionskräften verhindert demnach einen Sieg über den IS.

http://www.n-tv.de/politik/Kujat-Ohne-Russlands-Bomben-kein-Frieden-article16981166.html

Steht so ähnlich auch bei SPON etc. pp.

ppq hat gesagt…

kujat ist doch aber ein ewiggestriger. der hat schon in mancher talkshow krude thesen vertreten

http://www.fr-online.de/tv-kritik/tv-kritik--maybrit-illner-kritik-an-der-knalltuete,1473344,28325310.html

Anonym hat gesagt…

"Fräulein Zick , holen Sie mal bitte den Negermongo ab , der sabotiert meinen Unterricht !"

"WAS haben sie da eben gesagt ? "

"sie sollen ihren Negerjungen abholen , JETZT"

"ich gehe zum Direx ..." so Frl. Zick

"gute Idee "


"soll ich mitkommen "


" ....ach ...sie sind verbeamtet ? "

" schlaues Mädchen - und nun mach`dich vom Acker du dumme Nuss " .

" Mongo , raus hier , aber ganz schnell" .

aus : " Integration kann auch mal anstengend sein ; ein Kinderbuch für Neger und solche die es werden wollen " .


Andreas Hirsch hat gesagt…

Seit ein paar Wochen gibt es auf EIN PARTEIBUCH wieder beinahe tagesaktuelle Berichte zu Syrien auf Deutsch. Abgesehen von einigen ideologisch gefärbten Wortgruppen sehr lesenswert. I.d.R. ist man mit der Lektüre der deutschen MSM Berichterstattung um Tage oder Wochen voraus.
https://nocheinparteibuch.wordpress.com/
Zu Aleppo, den Flüchtlingen und den TV-Bildern lesenswert:
https://nocheinparteibuch.wordpress.com/2016/02/07/friends-family-von-al-kaida-auf-der-flucht/

Anonym hat gesagt…

@Andreas Hirsch: Da hat wohl jemand bei nocheinparteibuch Schaum vorm Mund, wenn er an die USA denkt. Dabei will sich die EU nur von russischem Gas und damit dem besten Druckmittel Putins unabhängig machen. Egal ob Ukraine/Krim (White Stream) oder Syrien (Qatar-Turkey pipeline), immer hat Vlad noch ein As im Ärmel. Klar, dass das nervt.

fatalist hat gesagt…

@PPQ

Aufguss aus aktuellem Anlass uralter PPQ-Bösemenschenberichten :)

http://arbeitskreis-n.su/blog/2016/02/13/falschaussagen-der-polizei-zur-situation-im-womo-teil-4-fahrrad-tango-reloaded/

Anonym hat gesagt…

Die Seite definiert sich als antizionistisch. Ganz gewiss aber nicht antiamerikanisch (oder antiisraelisch oder antijüdisch oder oder...). Mit diesem Denkschlüssel sollten alle Texte auf ihre Sachinformationen zu dechiffrieren sein. Zum Thema amerikanische Präsidentschaftswahl der interessanteste und weitsichtigste Blog.