Google+ PPQ: Heiligenschein über Heiligendamm

Montag, 4. Juni 2007

Heiligenschein über Heiligendamm

Glaubt man deutschen Medienberichten, schaut derzeit die ganze Welt wie gebannt auf die Vorgänge im Ostseebad Heiligendamm. Allein in der letzten Stunde sammelte Google News (GN) 20.088 Artikel und Nachrichten, die deutsche Zeitungen, Fernseh- und Radiosender zum Thema produzierten.

Leute, die sich im Ausland befinden, berichten hingegen, dass "G8 in Kanada kein Thema" ist. Und die Google News-Dienste aus aller Welt bestätigen die Zweifel daran, dass die gesamte Erde im Heiligendamm-Taumel um Klimaziele, Schwarze Blocks oder Aids in Afrika debattiert. Leicht erklärlich ist das noch bei Google News U.S., denn wie in Deutschland jeder weiß, interessiert sich der Bush-hörige Amerikaner aus dem Mittelwesten traditionell einen Scheiß für alles, was jenseits des Bible Belt liegt. Entsprechend findet GN auch nur lächerliche 4.394 G8-Artikel aus derselben Stunde, in der das dreimal kleinere Deutschland viermal mehr G8-Nachrichten herstellte.

Doch auch GN Brasil wird in den einheimischen Zeitungen nur lächerlich 621 mal fündig, GN Frankreich findet 1.995 Berichte, GN GB rund 6.000, GN Argentina 2003 Berichte und der australische Google-Newscrawler wird 5.500 fündig. In Venezuela hingegen, im Grunde genommen das einzige wahre Zuhause der Globalisierungskritiker, taucht der Begriff Heiligendamm in den letzten Tage gerade zehnmal auf.

Kommentare:

FABRICATED LUNACY hat gesagt…

vielleicht sind mittlerweile fast alle medien in venezuela verboten, wer weiss.

Eisenschwein hat gesagt…

ist tatsächlich so. und chavez geht noch weiter: "Bei einer Großdemonstration seiner Anhänger hat der venezolanische Präsident Hugo Chávez der Oberschicht seines
Landes mit völliger Entmachtung gedroht. Nur wenn sich die Bourgeoisie ruhig verhalte, werde sie in Venezuela existieren können." ein traum für alle kapuzenträger.