Google+ PPQ: Allahs Attacke abgeschaltet

Samstag, 21. Juli 2007

Allahs Attacke abgeschaltet

Es sollte der große Gegenschlag gegen die Medienvormacht des verhaßten Westens werden und ist nun ein großer Schlag ins Wasser. Vor zwei Wochen erst hatte die "Globale Islamische Medienfront", selbst ernanntes Sprachrohr des imaginären Islamischen Staates Irak, einen Generalangriff des "Medienschwertes des Islam" mit Wackelfilmchen aus der Handykamera und verquasten Ansprachen bärtiger Koran-Kommentatoren angekündigt, um weltweit noch mehr Begeisterung für sinnlose Selbstmordattentate zu wecken. Dazu paktierten die aus Deutschland sendenden Internet-Mudschaheddin, die bei PPQ übrigens den hübschen Kommentar "Danke für die Werbung... Lol - Deutscher Bereich der GIMF" hinterließen, sogar mit dem großen Teufel und benutzten mit Wordpress eine Blog-Plattform aus den USA, notgedrungen, denn das fortgesetzte fleißige Studium der Suren behindert das Entstehen einer arabischen Internet-Industrie doch bislang eher als das es sich förderlich darauf auswirkt. Die Wickelkopf-Laus im Wordpress-Pelz ist beim Kriegsgegner offenbar nicht ganz so gut angekommen, denn jetzt hat der Bloganbieter mal eben den Stecker gezogen und Allahs Attacke einfach so abgeschaltet. "This blog has been archived or suspended for a violation of our Terms of Service." Die Gimf ist vorerst auf Aaron Wilsons Forumseite Jabha umgezogen, aber wir machen uns jetzt den Spaß und beschweren uns bei Aaron in Los Angeles unter mawsuat@yahoo.com, um den Dialog mit den Andersdenkenden nicht abreißen zu lassen. Mal gucken, wenn lange die Fahne des Propheten noch weht. Machen wir doch gern für den "Deutschen Bereich der GIMF", der sich übrigens über einen Server in Tokio bei uns eingelesen hatte. Lol.