Google+ PPQ: Millionen und Milliarden

Mittwoch, 12. Dezember 2007

Millionen und Milliarden

die managergehälter sind zu hoch - definitiv. wer millionen und millionen verdient, muss ein korruptes dummes schwein sein, dem jede empfindsamkeit für moral und ethik abhanden gekommen ist. es mag sein, dass diesselben arbeitnehmervertreter, die als mitglieder diverser aufsichtsräte eben jene utopischen bezüge mitbeschlossen haben, jetzt (als polternde gerechtigkeits-rumpelstilzchen) nicht unbedingt den eindruck von wahrhaftigkeit und cleverness vermitteln. dennoch: die debatte wird in deutschland noch viel zu zaghaft geführt. was sind millionen, wenn es um milliarden gehen könnte? der post-chef streicht nach dem verkauf von aktien einen haufen kohle ein? holla, aber was ist mit den aldi-brüdern? die erlösen durch die inumlaufbringung (ah, ein tolles wort) angeblicher lebensmittel und anderer angeblichkeiten eine noch viel höhere summe. muss das nicht verboten werden? muss nicht überhaupt die erzielung von gewinn verboten werden? koste es, was es wolle?

1 Kommentar:

Gundermann hat gesagt…

genau, verbieten