Google+ PPQ: Doku Deutschland: Holla die Waldfee

Dienstag, 15. Januar 2008

Doku Deutschland: Holla die Waldfee

Neonjaeger: Wir sind jetzt in der 4. Woche, wo sich intensiv mit dem gescheiterten Multikultiexperiment beschäftigt wird. Nach dem Rütlidesaster müßten es etwa 4 bis 6 Wochen gewesen sein, bis die Medien uns ein anderes Stöckchen hinhielten und damit die Multikultiideologie vorerst gerettet war. Mal schaun, ob es diesmal wieder passiert.

hasenbrot: Nee, der Osten wird diesmal nicht funktionieren, diese Karte wurde zu letzt doch das ein oder andere Mal etwas fahrlässig gespielt. Obwohl das im Westen schon ein hartes Stück Arbeit wird, wenn ich bedenke, daß in Hamburg ein schwerverletzter Türke an einer Bushaltestelle gefunden wurde und niemand wußte, wie es passierte, und doch hat es keinen interessiert. Wäre sowas im Osten passiert, aber Holla die Waldfee.

Schockwellensurfer: Ich vermute, du willst darauf hinaus, daß sich der Wind dreht, was diese Sachen angeht. Sollte es so sein, laß dir versichern: Es wird nichts passieren, rein gar nichts! Es wird geredet, vor jedem Wahlkampf und dann passiert nix. Warum auch?

bakerfriend: Denke eher, wir kriegen wieder eine Reichskristallnacht. Diesmal werden die Bücher des Koran auf dem Haufen landen, wetten!

Schockwellensurfer: Nee, es wird sich gar nichts ändern. NICHTS!

Neonjaeger: Nö, ich will nicht darauf hinaus, ob sich der Wind dreht oder ob etwas als Konsequenz daraus sich ändern wird, die Hoffnung habe ich aufgegeben. Naja, vielleicht noch nicht ganz, aber schon nah dran. Ich warte eigentlich darauf, das ein völlig unbedeutenes Ereignis dafür benutzt wird, die endlich mal in Fahrt gekommene Diskussion abzuwürgen und wieder verschwinden zu lassen, so wie 2006 das Rütlischulendesaster durch die Kampagne erst gegen Potsdam, dann gegen Brandenburg und später gegen den gesamten Osten ersetzt wurde.

1 Kommentar:

Hojojutsu hat gesagt…

Hallo Binladenhüter,
ich weiß nicht wie oft Du/ Ihr die Kommentare lest, deshalb eine Antwort zu C. Roth hier. Kannst ihn ja verschieben.

C. Roth hat eben NICHT geantwortet! Das sollte Dir einen eigenen Artikel wert sein. Die meisten kritischen Fragen auf abgeornetenwatch.de wurden nämlich gelöscht!

Auf http://www.pi-news.net/2008/01/berlin-gefaehrliches-pflaster-fuer-polizisten/#comments
kann man im Kommentar Nr. 61 folgendes lesen:

Es wurden alle Fragen zum Thema “Überfall auf einen 76 Jahre alten Rentner in
München von zwei Ausländischen Mitbürgern” GELÖSCHT.

http://www.abgeordnetenwatch.de/index.php?cmd=650&id=6018&fragen=p491

Begründung kam Per MAIL diese hier..

vielen Dank für Ihre Frage an Frau Roth über abgeordnetenwatch.de. Da Frau
Roth auf thematisch ähnliche/gleiche Mails bereits erschöpfend geantwortet
hat, fällt Ihre Mail in die Kategorie Massenmails.

Sie finden eine entsprechende Stellungnahme unter folgendem Link:
http://www.abgeordnetenwatch.de/claudia_roth-650-6018–f76263.html#frage76263

Eine Fragenflut zu einem Thema wäre kontraproduktiv für die Akzeptanz
unserer Seite durch andere Nutzer und die Abgeordneten. Wenn Sie dennoch
weiter über das von Ihnen angesprochene Thema diskutieren möchten, dann
wenden Sie sich bitte direkt an Frau Roth. Die E-Mail Adresse lautet:
vorname.nachname@bundestag.de

Wir werden Frau Roth Ihre Nachricht aber zur Kenntnisnahme weiterleiten
(ohne Ihre E-Mail Adresse).

Mit freundlichen Grüßen
Peter Schmidt
(abgeordnetenwatch.de)


Moderationscodex: http://www.abgeordnetenwatch.de/codex


abgeordnetenwatch.de
c/o Parlamentwatch e.V.
Mittelweg 12
20148 Hamburg
Tel: 040-317 69 10 - 26
Fax: 040-317 69 10 - 28
email: info@abgeordnetenwatch.de
http://www.abgeordnetenwatch.de

Mit freundlichen Grüßen
Ein Fan von PPQ