Google+ PPQ: Katastrophe, Katastrophe

Donnerstag, 27. März 2008

Katastrophe, Katastrophe

die hz berichtet heute ausführlich über den abbruch eines schelfeisberges in der antarktis. großes foto auf seite 1 plus fortsetzung auf panorama: mehr geht nicht. natürlich ist der klimawandel schuld, wie immer. die temperaturen steigen, die eisberge brechen - und der mensch ist dafür verantwortlich. nur leser mit großer ausdauer schaffen es bei soviel panik bis zum ende des textes, wo ein professor aus frankfurt zitiert wird. christian schönwiese heißt der mann und er hat folgendes zu berichten: der eisbruch sei "nicht so dramatisch", die gelöste fläche nicht sonderlich groß. im gegenteil: wahrscheinlich sei, dass die eismasse der antarktis zunehme und der abbruch eine art "kalbungsprozess" sei. oder kurz: wenn das eis bricht, müssen vernünftige menschen kotzen.

1 Kommentar:

binladenhüter hat gesagt…

die sind alle sowas von auf einfache wahrheiten aus, ich staune immer wieder