Google+ PPQ: Psychonauten ohne Alcopops

Dienstag, 29. April 2008

Psychonauten ohne Alcopops

Psychonauten brauchen gar keine Alcopops, ihnen reichen ein paar Gräser. Bei Azarius, einem kleinen Drogenshop mit lustigen Infomails, trauern sie ganz "heftig über das Verbot von "Magic Mushrooms". Frische und getrocknete Pilze dürfen nicht mehr verkauft und damit auch nicht mehr nach deutschland geliefert werden, was bisher völlig problemlos war. Dafür gibt es Blüten zu schnüffeln, "etwa die Ipomoea tricolor, deren Blütenfarben in sehr lebendigen Tönen gehalten sind: Blau, Pink, oder Weiss. Heavenly Blue ist eine gutbekannte Sorte, die von PsychonautInnen gebraucht wird, um traumähnliche Zustände zu erlangen. Die Samen beinhalten LSA, ein natürlich vorkommendes Tryptamin, das einen intensen mentalen Effekt gibt" , empfehlen die Rausch-Experten.

Günstig ist die Dröhnung aus dem Wald aber auch, wenn der Psychonaut nicht selbst Sammeln gehen will. 20 Gramm der Sorte Morning glory 'Heavenly Blue' gibt es für ganze sechs Euro. Dafür bekam der nach korrekter Dröhnung Suchende bis zum Verbot der gefährlichen Alcopops nicht mal fünf Fläschchen, die kaum über einen einzelnen Abend halfen.

Auch "für jene die natürliche Psychodelika ernstnehmen" (Azarius) und deshalb jetzt ihre eigene Pilzzucht aufmachen müssen, haben die Holländer Neuigkeiten. Und was für welche: "Ayahuasca ist ein bekanntes Gebräu aus den Amazonas mit tiefgehenden, reinigenden Qualitäten und der Fähigkeit zu Heilung und nach innen gerichtete Erfahrungen zu induzieren. Azarius bietet jetzt verschieden Pflanzenkombinationen an, aus denen Du Dir Deinen eigenen, sicheren und gut dosierten Ayahuascadrink brauen kannst. " Scheint gerade entdeckt worden zu sein, das Zeug, das es im Moment - im Gegensatz zu Alcopops - noch ohne Verkaufsbeschränkungen gibt.

Keine Kommentare: