Google+ PPQ: Von wegen reformmüde

Sonntag, 20. April 2008

Von wegen reformmüde

Von wegen, Deutschland reformmüde! Keine Spur. Aus Hamburg, wo erstmals eine schwarz-grüne Koalition sich anschickt, gemeinsam Politik und Geschichte zu machen, kommen hoffnungsvolle Zeichen. Mutig gehen Ole von Beust und seine grünen Verbündeten die Großbaustellen der Gesellschaft an, keine Tabus sind mehr erlaubt, kein Wegducken vor der Verantwortung. Es geht um die zentralen Fragen, um das Glück der Menschen, um die entscheidenden Weichenstellungen in die Zukunft der Republik.

Deshalb wurde im Koalitionsvertrag neben anderen, eher nebensächlichen Paragraphen auch der eine, entscheidende festgehalten, der die Tür aufstößt in ein neues Morgen, in eine Zukunft ohne Sorgen: "Am Christopher Street Day soll auf dem Rathausmarkt die Regenbogenfahne gehißt werden", haben Schwarz und Grün beschlossen und aufgeschrieben. Deutschland, ja und auch Hamburg, haben keine anderen Probleme mehr. Die übrigen Bundesländer werden nachziehen müssen. Und das ist gut so!

Keine Kommentare: