Google+ PPQ: Wiedergeboren als Gangster

Dienstag, 19. August 2008

Wiedergeboren als Gangster

Im Hauptberuf ist er Klimaschützer, Eisbärenretter und mahnende Stimme der deutschen Arbeiterbewegung, Anti-Atom-Aktivist und Partygast bei Udo Lindenberg. Gelegentlich aber muss der frühere SPD-Pop-Beauftragte Sigmar Gabriel einfach mal raus, mal was anderes tun und dem eigenen Schauspieltalent Gelegenheit zum Auslauf geben. Dann nennt der rote Sigi sich "Michael Rispoli" und er ist sich nicht zu schade, auch mal einen Gangster zu spielen. In dieser Woche feierte Sigmar Gabrial als "Frank Asdair" (Bild rechts) einen triumphalen Einstand in der US-Krimiserie "Criminal Intent" - am Ende wurde er in Handschellen gefesselt aus hinausgetragen. Was das für die Kanzlerkandidatenkür der SPD bedeutet, ist noch unklar.

Keine Kommentare: