Google+ PPQ: Verschnürte Rettungsschirme

Freitag, 16. Januar 2009

Verschnürte Rettungsschirme

Christian Link, Herrscher von Narragonien, ist hinunter gestiegen, um im Archiv nach den schönsten und erfolgreichsten Konjunkturpaketen aller Zeiten zu suchen. Gefunden hat er alle möglichen Versuche, die Wirtschaft in Schwung zu bringe, sei es wie von König Midas durch Handauflegen, sie es wie Adolf Hitler durch den Bau von Autobahnen. Doch keines der historischen Beispiele kann es mit Wirkungsmächtigkeit und gewitztem Zuschnitt mit dem Rettungspaket aufnehmen, das Angela Merkel mit ihren beiden Helfern Peer Steinbrück und Walter Steinmeier mit den letzten paar Fitzelchen Schnur zusammengebunden hat, die im Deutschland der Krise noch zu finden waren.

Die Gesetze der Mathematik seien "nicht ohne weiteres" auf die Konjunkturpakete I (vom 16. Dezember 2008) und II (vom 13. Januar 2009), arbeitet Christian.detailliert heraus.

"Zusammen mit den schon im Herbst beschlossenen Maßnahmen werden wir über 80 Milliarden Euro einsetzen.", heißt es in der Rede von Angela Merkel. Allerorts werde aber nur von 50 Milliarden Euro neuen Schulden gesprochen (siehe im Focus, in der FAZ oder in der BILD).

Logischerweise würde das bedeuten, dass der deutsche Staat ohne die beiden Konjunkturpakete einen Gewinn von rund 30 Milliarden Euro machen würde. Tatsache ist jedoch, dass die Nettoneuverschuldung aber schon vor den beiden Paketen in Haushaltsentwurf für 2009 (Ende November 2008) stolze 18,5 Milliarden Euro betrug und nun 80 Milliarden draufgepackt wurden. Aber trotzdem am Ende nur 50 Milliarden Euro Neuverschuldung entstehen.

18,5 Milliarden (Nettoneuverschuldung aus dem Haushaltsentwurf 2009) plus 32 Milliarden (Konjunkturpaket I)  plus 50 Milliarden (Konjunkturpaket II) = ?

Das sind die Rätsel der Gegenwart, die kein dpa und kein Spiegel, keine Bild-Volkskorrespondenten und keine "Welt"-Reporter auch nur entdecken. Helfen Sie sie lösen, rechnen Sie vor, rechnen sie nach und rechnen sie mit wenn Sie die Lösung gefunden haben, schicken Sie sie an gewinnspiel@narragonien.de. Zu gewinnen gibt es einen Ausflug für zwei Personen auf die Homepage von Angela Merkel!

PPQ legt noch was drauf: Von uns bekommt der Gewinner die private Mailadresse von Bill Gates, die von REM-Sänger Michael Stipe und zusätzlich noch die Handy-Nummer von Paris Hilton.

Kommentare:

Christian Link hat gesagt…

Bisher ist noch keine richtige Lösung eingegangen. Genauer gesagt ist noch überhaupt keine Lösung eingegangen. :(

binladenhüter hat gesagt…

das liegt daran, dass es keine lösung gibt. du solltest die frage auf abgeordnetenwatch stellen. vielleicht kann einer der gewählten volksvertreter einen zweckdienlichen hinweis geben.