Google+ PPQ: Der gute Zweck heiligt die Mittel

Montag, 9. Februar 2009

Der gute Zweck heiligt die Mittel

Ein paar Grundwahrheiten schreibt Fact-Fiction auf, als sei es noch nicht verboten. Okay, Kewil hat seine Seite im Ausland gehostet, da darf er sowas, weil es einfach zu mühsam wäre, seine Seite zu sperren und ihn zur Kasse zu bitten. Noch. Im Inland ja nicht. Hier ist die Sauberkeit der Netze längst gleichbedeutend mit der Sauberkeit der Gedanken. Wenn Eva Herman demnächst ihren Prozess gewinnt, werden wir alle zerknirscht sein. Und in Mecklenburg darf die Wahlkommision ja inzwischen Knadidaten ablehnen, wenn sie Zweifel an deren "Verfassungstreue" hat.

Irgendwo gelesen? Irgenwo erwähnt? Der gute Zweck heiligt die Mittel. Aber ist das dann noch eine Demokratie, fragt fact-fiction.net? Und schreibt:

Zu einer solchen gehört nach allgemeiner Lehrbuch-Meinung eine funktionierende Presse. Darunter versteht zumindest der Unbedarfte keine Meute, die zu 99% dasselbe schreibt, sondern Presseorgane mit unterschiedlichen Meinungen, die sich Pro und Contra, einen Disput und ab und zu einen handfesten Streit liefern. So war das etwa zu Adenauers Zeiten mit der Wiederbewaffnung und Westanbindung und unter Willy-Brandt mit der Ostpolitik. Ein heftiger Meinungsstreit entbrannte in beiden Fällen! Und nicht nur in den Zeitungen, sondern natürlich auch in der Politik! Tabuthemen existierten nicht.

Heute herrscht in Deutschland Konformitätszwang! Der Spiegel macht den Papst nieder, die ferkelhafte Regierung sekundiert und spendet Beifall. Aber eben nicht nur da! Alle Parteien von der CSU bis zu Gysis SED sind einhellig der Meinung, daß wir einer Klimakatastrophe entgegengehen, daß es kein CO2 mehr geben darf und daß die Glühbirne verschwinden muß. Dies ist ein fester Glaubensartikel der deutschen Demokratie, den kein Politiker, kein Presseorgan und kein Wirtschaftsboss oder Wissenschaftler bestreiten darf, es sei denn, er will exkommuniziert werden oder in eine Irrenanstalt!

Den scharfsinnigen, zornigen Rest vom Schützenfest gibt es
hier.

1 Kommentar:

panzerbummi hat gesagt…

in den zugehörigen kommentaren fand ich dies: "Hatte mit Olaf (61) kurzen Kontakt, er sagte er hat das Blog gelöscht weil “die Einschläge immer näher kamen” und er “einen Standortwechsel” für geboten hält.

Schöne Welt haben wir hier, nicht wahr! So frei, so wahnsinnig frei. Wie die DDR? Nein, ich glaube das reicht noch nicht……"