Google+ PPQ: Clowns & Helden

Samstag, 20. Juni 2009

Clowns & Helden


Vor mehreren zehntausende vermummten Linksautonomen hatte das LKA Berlin gewarnt. Die geplante friedliche Besetzung des Ex-Flughafen Tempelhofs wurde deshlab kurzerhand zur Chefsache erklärt. Berlins Polizeipräsident Dieter Glietsch persönlich hatte hartes Durchgreifen angedroht. Jeder, der den Flughafenzaun überklettere, müsse mit einer Anzeige wegen Hausfriedensbruchs oder Sachbeschädigung rechnen. Solange dort noch Einrichtungen seien, die für die Sicherheit des Luftverkehrs in Berlin wichtig seien, könne das Gelände nicht freigegeben werden.
Gekommen sind jedoch bis zum Nachmittag weder Vermummte noch Steine werfende Autonome. Gekommen sind als Clowns verkleidete Aktivisten. Doch da die Polizei nun schon einmal da war, wurden auch die Clowns hops genommen. Berliner Polizisten sind eben wahre Helden.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Es besteht also alsbald die Möglichkeit, dass Zirkuszelte gestürmt werden.
Und für überaus stark geschminkte Frauen besteht zumindest eine gewisse Gefahr....

Anonym hat gesagt…

Solche Clowns, weiss man seit Stephen Kings "ES", sind mit Vorsicht zu geniessen.

Anonym hat gesagt…

wie jede aktion des temas green mit propagandistischem vorlauf war auch diese zwangsläufig. merksatz dazu: wer die ganze woche über farbe anrührt, will dann am wochenende auch streichen.