Google+ PPQ: Sachsen-Anhalt at its best

Mittwoch, 26. August 2009

Sachsen-Anhalt at its best

Familie Ritter aus Köthen (1/3)

Familie Ritter aus Köthen (2/3)

Familie Ritter aus Köthen (3/3)

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

„... und ihren sieben Kindern ...“
„Der Sozialstaat schafft einen Mechanismus, bei dem derjenige, der rechnen kann, kinderlos bleibt, und derjenige, der nicht rechnen kann, mit seiner Kinderschar munter die Springquellen der gesellschaftlichen Umverteilung anzapft. Auf diese Weise geht es mit dem geistigen Leistungsniveau des Landes unaufhaltsam bergab.“
(www.amazon.de/gp/cdp/member-reviews/A1H789PMM0QL3J?ie=UTF8&display=public&sort_by=MostRecentReview&page=5)
.
„selbstgebastelte Schlagstöcke“
Richtig süß, diese Selbstbastler,
egal ob das Werk der Bastelstunde Schlagstöcke oder Raketen sind.

Rainer hat gesagt…

Zum Glück gibt es den Sozialstaat, der diese Leute davor schützt, zB arbeiten gehen zu müssen. Das wäre ja entwürdigend und unmenschlich. Schön zu wissen, dass wir für diese Leute sorgen dürfen. Danke, Papa Staat!

ppq hat gesagt…

unfassbar. er will tätowierer werden

VolkerStramm hat gesagt…

Bitte um Entschuldigung.
Ich war ungerecht, außerordentlich ungerecht zu den Medien.
Ich war so schlecht, habe gesagt, die Rechten würden medial boykottiert.
Und nun sehen wir: nichts von alledem. Im Gegenteil, die Rechten bekommen einen Auftritt. Einen ganz großen Auftritt.
Nun können alle sehen wie die sind.
Und ich kann Euch sagen:
Die sind alle so. Wirklich alle.
Danke, Herr Jauch, für diese Belehrung.