Google+ PPQ: Alptraum aus eigenem Anbau

Donnerstag, 4. März 2010

Alptraum aus eigenem Anbau

Eine Zensur findet ja nicht statt, also muss zur Selbsthilfe greifen, wer heutzutage noch zensiert werden will. Nachdem Rammstein es geschafft haben, wegen hitlerverdächtiger R-Laute nicht mehr im Bundeswehrkagerradio in Kabul gespielt zu werden, zogen die Kollegen von Metallica jetzt nach: Auf dem offiziellen Metallica-Kanal von Youtube empfängt Freunde des Gitarrenmarsches All Nightmare Long der Hinweis "Dieses Video wurde wegen Verletzung der Nutzungsbedigungen entfernt". Metallica, die Scorpions des Riffrock, haben sich selbst offensichtlich nicht um Genehmigung zur Verfilmung des Liedleins gebeten. Ein Fehler, den der User tallicalifegbrtdyDM zum Glück nicht gemacht hat, weswegen das Stück atonaler Apocalypse doch noch zu sehen ist.

Kommentare:

ulysses hat gesagt…

die musik is nich so meins.. aber das video hat mich echt umgehauen.. nicht nur unterhaltsam und interessant sondern auch sehr gut gemacht..

Anonym hat gesagt…

Die armen Amis. Tunguskasporen und chemtrails sind doch pillepalle.
Wir haben Solarstromförderung und Atomausstieg!

ppq hat gesagt…

ja, videos können sie bei metallica

Die Anmerkung hat gesagt…

Scorpions des Riffrocks?

Haben die Metallarbeiter etwa auch Friedens- und Wendelieder gesungen?

Das ist an mir vorbeigegangen, so wie die Scorpions komplett an mir vorbeigeangen sind.

ppq hat gesagt…

metallica sind für den riffrock etwa so bedeutsam wie die scorpions für die deutsche volksmusik ("wind of change"!!!), deshalb

Die Anmerkung hat gesagt…

Aha, der sich ändernde Wind, darüber haben die gesungen. Verstehe. Ne Prima-Klima-Band. Ja, dann werden die wohl für die deutsche Volkmusik wichtig sein. Gottseidank ist mir das aber herzlich egal. Musikfolter ist ja in Deutschland verboten.