Google+ PPQ: Wer hat es gesagt?

Montag, 27. September 2010

Wer hat es gesagt?

Es könnte sein, dass die Vereinigten Staaten der letzte bewaffnete Verteidiger der hoffnungslosen bürgerlichen Sache werden.

Kommentare:

nwr hat gesagt…

Wladimir Iljitsch Lenin, kurz vor seinem Gang ins Mausoleum

nwr hat gesagt…

Wladimir Iljitsch Lenin, kurz vor seinem Gang ins Mausoleum

Willi Schwabe hat gesagt…

Fidel Castro beim Besuch einer Zuckerrohrplantage, in der brütenden kubanischen Mittagshitze, nachdem er sich plötzlich an seine morgendliche Klo-Lektüre (Majakowskis "Мое открытие Америки") erinnerte.

Schwarzmaler hat gesagt…

Aus dem Konjunktiv wurde derweilen der Indikativ.

ppq hat gesagt…

letzteres ja, die ersteren nein

Die Anmerkung hat gesagt…

Ich habe keine Ahnung, was eine hoffnungslose bürgerliche Sache ist, würde dem aber zustimmen.

War es ein idealistischer Idealist, also weltentrückter Philosoph, Geistesarbeiter oder Schriftsteller?

Ich tippe auf einen Schriftsteller, der sich auch mal politisch äußern wollte.

Anonym hat gesagt…

der eispickelman?

ppq hat gesagt…

es war majakowski, nach einer reise in die usa in den 20er jahren, oder 30er? das weiß ich nicht mehr genau