Google+ PPQ: Erregungstheater

Dienstag, 15. Februar 2011

Erregungstheater

Dass nun gerade Thea Dorn für Thilo Sarrazin in den Ring gestiegen ist, hat uns vom Harmonie-Board PPQ dann doch ein bisschen überrascht.

Kommentare:

daniel hat gesagt…

Eigentlich ein schönes Zwischenspiel. Allerdings gegen Ende dann doch wieder arg harmoniebedürftig: die Metapher von der streitenden Familie hat auch ihre Grenzen.

Eine Gesellschaft ist keine Familie und nicht-einlösbare Harmoniebedürftigkeit ist nicht einfach weg, indem man sie umtauft und nun "Streitkultur" nennt.

ppq hat gesagt…

ich fand die dame ja schon charmant, als sie noch rothaarig war und sich als moraltheologin herumreichen ließ.

komischerweise finde ich sie jetzt immer noch klasse

daniel hat gesagt…

Aber rot war besser. (Rein haartechnisch natürlich)

Kurt hat gesagt…

Diese Frau, die sich Thea Dorn nennen lässt, ist mit Vorsicht zu genießen. Sie ist einerseits eine intelligente Person, die weitestgehend geradeaus sprechen kann. Andererseits ist sie eine beinharte Feministin, die den deutschen Steinzeitfeminismus nach Kräften untertstützt. Und das nicht erst seit ihrem Buch "Die neue F-Klasse".
Und seit sie blondiert rumläuft, ist es nicht besser geworden. Letztendlich ist sie auch nur eine der, von unseren Gebühren durchgefütterten, Fernsehgockel(hier Gockeline) a la Dieter Mohr - nur akademischer. Außerdem tritt sie nicht für Graf Zahl in den Ring, sondern für die Meinungsfreiheit. Das wird immer gern im deutschen Fernsehfunk 2.0 gesendet.
Ich kann nur warnen, zu vertrauenselig bei dieser Frau zu sein.

ppq hat gesagt…

rot war besser. rot tut ja gut, sagt gregor

Die Anmerkung hat gesagt…

@ppq

Wie heißt'n eigentlich der adaptierte Sohn von Gas-Gerd?

VolkerStramm hat gesagt…

Eigentlich sehe ich es wie Kurth. Dorn hat abartige feministische Hetzschriften produziert. Dorn hat in üblester Weise auf Eva Hermann eingedroschen, dies vollkommen harmlose Person als Faschistin denunziert.

Jetzt sagt sie was gescheites, und das freut einen ja.
Ist natürlich besser wenn Dorn für Sarrazin spricht als gegen ihn. Jede Stimme zählt und warum soll Dorn nicht lernen dürfen.
Mal sehen wie es weitergeht.

+

Moraltheologin?
Ich glaube Moralphilosophin.
Aber egal, den Unterschied der einzelnen Abteilungen in den Textproduktionswissenschaften kennt ohnehin niemand.

ppq hat gesagt…

ich dachte, das ist dasselbe.

Thea Dorn: Einfach eine Mordsfrau Sieht so aus, als habe Christiane Scherer Moralphilosophie und Ethik endgültig hinter sich gelassen. Jetzt ist sie "nur noch" Thea Dorn, ...
www.wz-newsline.de/.../thea-dorn-einfach-eine-mordsfrau-1.468552