Google+ PPQ: Zärtlichkeit der Völker: Gehn wie ein Ägypter

Mittwoch, 2. Februar 2011

Zärtlichkeit der Völker: Gehn wie ein Ägypter

In Kairo macht das Volk dem Druck, das neuerdings "Mubarak-Regime" heißen darf, in Deutschland zwingt die Sympathie ehemaliger Tauchurlauber führende frühere Verbraucherschutzminister wie den Grünen Jürgen Trittin, ihre Positionen zu überdenken. "Ab sofort" stellte der ehemalige Kommunist klar, müssten auch bei Deutschlands größtem Handelspartner in der arabischen Welt "die Standards für die Menschenrechte" gelten. Das sage er jetzt erst, weil es neulich noch niemanden interessiert habe, ihn selbst eingeschlossen.

Doch nicht zuletzt ein von Kindern aufgenommenes Video, das beim Internetkanal Youtube läuft, zeigt ehemaligen Ägyptensympathisanten, dass Solidarität immer noch die Zärtlichkeit der Völker ist. Während in Ägypten Millionen auf der Straße sind, um einzukaufen oder Mubarak davonzujagen, tanzen diese deutsche Mädchen und Jungen fröhlich zur Unterstützung der Aufständischen. Ja, wir alle "gehn wie ein Ägypter" (Farin Urlaub) in diesen Tagen, sagt einer Choreografen. Von einem "Augenblick der Hoffnung, in dem wir zusammen vorwärts kommen können", sprach Jürgen Trittins Ex-Chef Joschka Fischer, nachdem er sich bei einem Besuch in Kairo selbst ein Bild von der Lage in den Palästinensergebieten gemacht hatte.

"Wann geht Mubarak?", fragt n-tv in Anspielung auf das gelungene Kleinkunstfilmwerk, die FAZ hat einen Augenzeugen nach Kairo geschickt, der zwei Auseinandersetzungen beobachtet: "Bei der einen geht es um Freiheit und Demokratie, bei der anderen um Angst und Sicherheit."

Nein, keine Kritik an Bundesinnenminister Thomas de Maiziere, der versucht hatte, Deutschland mit selbstgemachten Terrordrohungen zu erschrecken. In Ägypten geht es um eine Facebook- und Twitter-Revolution, die erst richtig in Gang gekommen ist, seit Mubarak die beiden Netzwerke hat abschalten lassen. Wie es weitergeht, ist zumindest in Berlin ausgemachte Sache. "Mubaraks Rückzugsplan provoziert Regimegegner" wie damals die Ernennung von Egon Krenz zum Honecker-Nachfolger. Es gehe um etwas anderes, meint die "Welt", Ägypten müsse jetzt eigentlich nur "Gewaltenteilung mit dem Islam vereinen". Nichts leichter als das!

Revolutionsticker bei James&Mac

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Das Video ist klasse! Scheinen Pfadfinder zu sein.