Google+ PPQ: Wer hat es gesagt?

Donnerstag, 10. März 2011

Wer hat es gesagt?

Früher lenkte der Deutsche seinen Borgward lachend bis Stalingrad. Heute kann er nicht mal mehr seinen Golf betanken.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Martin Walsers Filius

Hans Dampf hat gesagt…

Augsteins Ableger.

Anonym hat gesagt…

Von Augstein hat der den Namen und die Kohle.

vOid hat gesagt…

Jr. Augstein macht auch mal auf "Führer war alles besser!"? Hach, Spaßvogel, der...

ppq hat gesagt…

ja, martin walsers sohn jakob augstein war es. alle hatten recht! ich hatte den satz aber eigentlich auch nur protokollieren wollen. dass man e10 auch noch nach hitler verlegen kann, das machen sonst nur wir hier.

derherold hat gesagt…

"dass man e10 auch noch nach hitler verlegen kann, das machen sonst nur wir hier."

Hahaha !
Falsch gedacht, liebe Beutebundesrepublikaner: ALLES kann man nach Hitler verlegen !

ppq hat gesagt…

den beweis versuchen wir seit jahren anzutreten. bisher aber war das gesellschaftliche echo müde. augstein sei dank scheint sich der wind da endlich zu drehen!

demnächst: wie hitler die deutsche forschungsgemeinschaft gründete!!!

Volker hat gesagt…

Die größte Niedertracht in dieser Richtung könnte sein:
Nach Auschwitz keimte die Hoffnung, jede Form von Arbeitszwang werde gesellschaftlich geächtet bleiben. Die Hoffnung erfüllt sich nicht
(soal.ch/index.php?id=124&L=0)

Insoweit müssen wir Apostel Paulus wohl als Wegbereiter Hitlers begreifen.

ppq hat gesagt…

ja, der stand auf den schultern von riesen