Google+ PPQ: Wer hat es gesagt?

Samstag, 9. April 2011

Wer hat es gesagt?

Regierungen bergen das größte Bedrohungspotential für die Menschenrechte: Sie beanspruchen ein Gewaltmonopol gegenüber den entwaffneten Opfern.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
Volker hat gesagt…

Ich weiß nicht wer es gesagt hat.
Aber der Satz beschreibt die Denkrichtung der Republikaner, der Evangelikalen, der vielgescholtenen religiösen Rechten, der Tea Party.

"Starvating the beast" ist dort populär. Die haben eine Überlebenschance. Bei uns geht es in die entgegengesetzte Richtung, weniger Bürgerrechte, mehr Staat.

waulmurf hat gesagt…

Wobei die gute Dame nun auch so etwas meinte:

---
If physical force is to be barred from social relationships, men need an institution charged with the task of protecting their rights under an objective code of rules.

This is the task of a government—of a proper government—its basic task, its only moral justification and the reason why men do need a government.

A government is the means of placing the retaliatory use of physical force under objective control—i.e., under objectively defined laws.
---

Anderseits: Die Waffen abzugeben hat halt seinen Preis, einen höheren als mancher sich so ausmalt.

panzerbummi hat gesagt…

@Anonym: Deinen Nazi-LInk kannst du für dich behalten.

@Volker: http://de.wikipedia.org/wiki/Ayn_Rand

@waulmurf: yep.