Google+ PPQ: Pluralitätspflicht: Gegengift für den Volkskörper

Donnerstag, 19. April 2018

Pluralitätspflicht: Gegengift für den Volkskörper

Andere EU-Partner sperren feindliche Interneteinträge brutalstmöglich. Die Bundesregierung aber plant jetzt eine smarte  Gegenstrategie: Für jeden merkelkritischen Eintrag bekommen Nutzer künftig einen merkelfreundlichen zu sehen.
Es geht nicht mehr nur um Hass. Im Kampf gegen digitale Hetze setzt Bundesjustizministerin Katarina Barley nicht mehr nur auf enges Coaching durch erfahrene Meinungsfreiheitsschützer und striktes Löschen mit Hilfe traditionsreicher Firmen der inneren Aufrüstung, sondern nun auch auf positives Beeinflussen fragwürdiger Diskussionen durch strenge gesetzliche Auflagen: Eine Pluralitätspflicht soll Hetzer, Hasser und Zweifler gezielt zurück auf die zivilisierte Seite der Meinungsfreiheit locken.

Barley, einst als SPD-Generalsekretärin tragisch gescheitert, durch die dünne Personaldecke der Partei aber später doch wieder auf die Besetzungscouch gerutscht, will großen sozialen Netzwerken dazu gesetzliche Vorgaben machen, nach denen Nutzern nicht mehr nur Themen und Meinungen angeboten werden müssen, für die sich die Betreffenden interessieren. Stattdessen plädiert die Gefolgsfrau der neuen Parteichefin Andrea Nahles für eine Pluralismus-Pflicht in sozialen Netzwerken: Für jeden genderfeindlichen, islamanprangernden, fußballschiedsrichterkritischen oder Angela Merkel beschimpfenden Eintrag, den Facebook oder Twitter Nutzern zeigen, müsste die US-Firma ihren Mitgliedern zugleich einen durchgegenderten, den Schiedsrichter lobenden, mohammedbejubelnden und Angela Merkel rühmenden Text zeigen.

Barley sieht vor allem bei Themen wie Flüchtlinge und die Geschlechterdiskussion eine dringende Notwendigkeit, auch die Sicht der Bundesregierung weiter und vor allem wirksamer unter den Menschen zu verbreiten. Die automatischen Programme, mit denen Facebook Nutzer bestimmte Einträge zeigt, andere aber ausblendet, müssen nach den neuen Barley-Gesetzen unabhängig von den durch das Nutzerverhalten ermittelten Interessen darauf abzielen, Sichtweisen zu transportieren, die „einer kompletten Blasenbildung entgegenwirken“, sagte die Ministerin bei einer Diskussionsveranstaltung, die die Deutsche Public Relations Gesellschaft und der ursprünglich aus dem Journalismus kommende Berliner "Tagesspiegel" gemeinsam veranstaltet hatten.

Mit Hilfe neuer hochintelligenter KI-Steuerungen, die sich etwa an der Fähigkeit russischer Trolle orientierten, mit wenigen tausend sogenannten Bots selbst amerikanische Präsidentenwahlen zu entscheiden, lasse sich die, glaubt der Anklamer Sprechtechnologe Marvin Müller von der Forschergruppe Computerlinguistik der Uni Greifswald, eine Meinungsbildung schaffen, die Hetze, Hate Speech und Zweifel an notwendigen Maßnahmen der Bundesregierung und der EU-Kommission automatisiert an der Verbreitung hindert, so dass Rechte, Rechtspopulisten, Rechtsradikale, Rechtsextreme und Rechtsextremisten wirksam daran gehindert werden, ihr schleichendes Gift in den Volkskörper zu verspritzen.

Statt nur defensiv gegen Hassreden im Internet zu kämpfen und mit dem Netzwerkdurchsetzungsgesetz unliebsame Meinungen wegzufiltern, könne so ein staatliche reguliertes Nachrichtenangebot verfügbar gemacht werden, das Aufwiegler im Netz auf lange Sicht wieder zu guten und treuen Staatsbürgern machen könne. "Entscheidend ist unser Wertekanon, und der ist ganz klar das Grundgesetz", sagte Barley.

 Das sehe bereits in Artikel eins eine Verpflichtung des Staates vor, soziale Netzwerke zu verpflichten, ihre Algorithmen pluralistisch auszugestalten. "Die Würde des Menschen ist unantastbar, sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt", heiße es da. Daraus ergebe sich die geplante neue Pluralitätspflicht, die technisch zu implementieren kein Problem sei, so Barley, die in Marburg und Paris Rechtswissenschaften studiert hat. "Das halte ich für machbar und nicht schwierig“, ist sie sicher.

Kommentare:

Karl Eduard hat gesagt…

Na, wo doch heutzutage nur noch die Abgehängten und Looser bei facebook ein Konto haben, während der Rest weiß, daß der Datenkrake Daten sammelt, die er nicht sammeln soll, macht das Sinn, facebook zu verpflichten die restlichen Posten plural zu verpflichten.

Ich, zum Beispiel, vertrete stets die Meinung der Bundesregierung in meinem Umfeld wenn es passt. Mit "Wir schaffen das." "Diese Menschen sind wertvoller als Gold." "Juhu, wir haben Menschen geschenkt bekommen." "Multikulti bereichert uns" "Natürlich war es ein Einzeltäter." "Auch die Deutschen vergewaltigen, zum Beispiel auf dem Spargelfest oder Sparkassencup." usw. Und erziele damit immer Erfolge.

Anonym hat gesagt…

das mag in deinem Proletenmilieu funktionieren mein guter Eduard - unter Herrenmenschen kriegste aufs Maul wenn du auch nur andeutungsweise die Feindpropaganda zitierst .

der Sepp Reichsspaßbremse

Anonym hat gesagt…

Bundestag : Hofreiter pöbelt - würde abführen und im Keller der Parteizentrale verkrüppeln , danach Praktikum in israel als Opfer

Anonym hat gesagt…

"Heiko Maas verzweifelt: Kaum Hass im Netz"
"Die Spiegel-Journalistin Melanie Amann durfte sich nach 100 Tagen NetzDG im zuständigen Bundesamt für Justiz umschauen. Aber sie fand nur ein paar eingestaubte analoge Ordner und gelbe Postings mit denen sich sage und schreibe siebzehn Beamte Vollzeit die Zeit totschlagen müssen. "
https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/heiko-maas-verzweifelt-kaum-hass-im-netz/


Es gibt KEIN Hass im Netz ...
aber den - "Nazis/Stasi Überwachungsstaat" ... http://homment.com/zu_Heavy ... -

.

Denn "gelernt ist gelernt" sagt sich die "OST A. Merkel & Polit/Medien-Mafia" seit der POSSE - 9/11 - die so, wie Zufällig, den Hintergrund bildet!

.

- Hass - Überwachung - Kontrolle -?

wie zum Beispiel:
" ... Nahverkehr... ist das der, wo mittlerweile überall Kameras verbaut sind? ..."

... Kameras? ... "Zügen und Bahnhöfen" sind VIDEO & AKUSTISCH Überwacht!! -
des "Mr. (Super) Mehdorn (dat beste Pferd im Stall - OST/Stasi)" - der D-Bahn!
Der mit seiner "OST-Truppe", neben der - »D-Bahn« - auch - »AIR-Berlin« - und den - »Flughafen BER« - durch deren eigenst - »Größenwahn, Dilettantismus, Destruktivismus« - ruiniert worden sind ... der dreimal - 3x - als CEO? Fristlos Entlassen worden ist UND 3x von der - "Polit/Medien-Mafia" - wieder in einen anderen - »WEST DE Konzern« - versetzt/bestimmt worden war! ... den Umbau der Wirtschaft/Staats-Konzerne von »WEST-DE« auf »OST-DE« zu Vollziehen hatte?
.
der bis hin zu der - "OST A. Merkel & Polit/Medien-Mafia" - Sichtbar, Erlebbar und immer deutlicher für Jedermann,
im "WEST-Sklavenheer" der Malocher und Finanzier der 2.000 Mrd. für OST und dieser EUR-ZONE (EUdSSR - mit Target2 bei 1 Billion)
(»WEST-DE« mit 70% - 80% »Steuern & Abgaben« - das ist "Sklaventum" oder "Leibeigenschaft" NICHTS anderes!)
.
JEDER im Land erlebt schaudernd den Dilettantismus in POLITIK, in MEDIEN, und den OST Okkupierten Wirtschaftszweige wie - »D-Bahn«, »D-Post«, »Telekom«, »ARGE« u. der komplette »Sozialapparat« (Sozialstaat-Mafia) das »Bildungswesen bis UNIs«, weit unterwanderte »Behörden« & »Verwaltungen« .... ÜBERALL herrscht Chaos durch den - erlernten, abgerichteten, andressierten, - »Minimaleismus - Dilettantismus - Destruktivismus« -
(den Kriegsverbrechen an Deutschland, der OST-Gesellschaft seit dem 17. Juni 1953?!)

.

" ... Nahverkehr... ist das der, wo mittlerweile überall Kameras verbaut sind? ..."

In - "Zügen und Bahnhöfen, Bahnhofs-vorfeld, Bahnhofs-Umfeld" der D-Bahn,
läuft bereits seit Jahren eine - VIDEO & AKUSTISCHE - Überwachung der Reisenden !(!)
und ich denke,
der gesamte Öffentliche Nahverkehr (Busse, Straßenbahn, U-Bahn, S-Bahn) haben die Gerätschaften der D-Bahn übernehmen MÜSSEN? ... auf Druck IHRER Landesregierung? (Stasi/Bund) ...
SIE wissen doch,
Überall diese Leute mit - Rechten, Neu-Rechten, Rechtes Gedankengut, Rechtspopulisten, Rechtsradikale, Rechtsterroristen, Nazis, NeoNazis, Hooligans, und noch Schlimmer ohne Linke-Ideologie gar Anti-Linke? ... also wegen der "Terroristen".


diese "Angela Merkel" täuscht die Öffentlichkeit
hier:
http://homment.com/Merkelplan

herzliche Grüße
skadenz

Anonym hat gesagt…

Auch Du, Karl Eduard, auch Du. Verkaufe ein "o". Nicht Verlierertypen mit Franz und Diana Loeser (Hallo viewers) durcheinandermanschen.
Are you a boxer? No, I'm not. I'm a rent collector.

Anonym hat gesagt…

Drei Schelme schwuren voller Zorn: Es sterbe der John Barleycorn. Naheres bei Robert Burns und Jack London.
Wie viele Divisionen hat der Sepp? (Sepp Dshugashwili).

Anonym hat gesagt…

Division ? "durch" ?

Anonym hat gesagt…

"Unnütz, jemandem einen Gedanken erklären zu wollen, dem eine Anspielung nicht genügt."
Klassische Zitate nicht zu kennen, und dann noch drittklassige Kalauer als vermeintlich geistreiche Replik, ne, ne, ne, der Werner, äh, der Sepp ...

Nebenbei, Bing Translator ist Scheibe. Die Übersetzungen von "Jehova möge mehren" = "Sepp" in die fremden Zungen, derer ich leidlich mächtig, läuft auf Gülle hinaus. Der leidige Konjunktiv - z.B. "Könnte anschlußfähig an rechtes Gedankengut sein" - meine Lieblingsphrase - geht gar nicht. Could be, or not could be.