Google+ PPQ: Zitate zur Zeit: Medienkonzern SPD

Freitag, 8. Februar 2019

Zitate zur Zeit: Medienkonzern SPD

Die SPD ist ein Medienkonzern, der über Anlage- und Umlaufvermögen von mehreren 100 Millionen Euro verfügt, das in keinem Rechenschaftsbericht der Partei auftaucht. Insofern ist die im Parteiengesetz verankerte Pflicht zur Offenlegung der Vermögensverhältnisse von Parteien ein schlechter Witz.

Angesichts der Reichtümer, die Parteien im Allgemeinen und die SPD im Besonderen gehortet haben, halte ich eine Parteienfinanzierung aus öffentlichen Mitteln für moralisch und ethisch nicht vertretbar. Und wann immer in Zukunft ein SPD-Politiker über das schlimme Los der Alleinerziehenden schwadronniert, die aus seiner Sicht in Armut leben, wird sich bei mir das Bild des ignoranten Partei-Bonzen einstellen, der sich über das vermeintliche Los anderer lustig macht.

Sciencefiles beleuchtet nach der Abmahnung der SPD gegen Tichys Einblick den millionenschweren Medienkonzern SPD, der nicht nur Reisen zu guten Genossen anbietet, sondern auch hilft, das tägliche Zusammenleben in unserer Gesellschaft zu regeln, wie es das SPD-Grundgesetz fordert


Kommentare:

Anonym hat gesagt…

@Anmerkung: Oppermann ist ein Jodler, mit einem Bein auf dem Berg Karmel, mit dem anderen in der Negev.
Wer es fassen kann, der fasse es - Matze 19.12.
Matze 15.24 ist auch nicht ohne.

Carl Gustaf hat gesagt…

Bei dieser Gelegenheit: weiss eigentlich jemand, was aus Sebastian Edathy geworden ist?

ppq hat gesagt…

die letzten nachrichten kamen vor zwei jahren aus nordafrika, da hatte er wohl ein paar alte vertraute - darunter den prantl - vorgeladen, über sein schlimmes schicksal zu berichten. die schrieben dann alle dieselbe geschichte, seitdem kam nichts mehr, oder ich habe es übersehen. in der spd ist er aber noch. https://www.berliner-zeitung.de/politik/exil-in-nordafrika-das-trostlose-leben-des-sebastian-edathy-24124120