Google+ PPQ: Zitate zur Zeit: Fake News und andere Wahrheiten

Dienstag, 17. November 2020

Zitate zur Zeit: Fake News und andere Wahrheiten

Wer gegen den Präsidenten war, glaubte, Widerstand leisten zu müssen, und nannte es auch so: "Resistance". Wie die Résistance im besetzten Frankreich. Wieder schienen die Nazis und Hitler nicht weit. 

Ein Zufall war dies sicher nicht, denn so funktioniert Propaganda. Sie evoziert Bilder, die viel grösser sind als das, was sie unmittelbar beschreiben. Bis sich die Wahrheit auflöst in einem Meer von Behauptungen. 

Eric Gujer relativiert in der NZZ die Gültigkeit allgültiger Wahrheiten


Kommentare:

Die Anmerkung hat gesagt…

Das kann nur eine Konsequenz haben. Wir benötigen Factchecking Facktchecker Institute, also einrichtungen, die den Wahrheitsgehalt der Faktencheker auf Wahrheit prüfen, so überhaupt eine enthalten ist.

Vielleicht hat ja das BBAA wegen Heimarbeit noch Kapazitäten frei und könnte als BKCaBBAA tätig werden, als BundesKorrekturCorrektiv am BBAA.

Anonym hat gesagt…

Die Friedensdeals, das Widerrufen der Zustimmung zum Klimahoax, der Umzug nach Jerusalem, die Welle an neuen Arbeitsplätzen vor Covid, der Umgang mit den kommunistischen Quasimonarchien, der Verzicht auf das Anzetteln von Kriegen (klingt komisch), das waren alles keine Lügen von Trump. Gujer ist auf die Anti-Trump-Propaganda hereingefallen wie all die anderen Pressevolltrottel auch.

Anonym hat gesagt…

Mal stritten sich der Storch und Rabe, was Gott der Herr zuerst erschaffen habe: Ob erst den Vogel, oder erst das Ei ... Der Weise schweigt, und räuspert sich!
Es scheint büschen wie beim Berufscatchen, eine herrliche Szene bei Benny Hill: Während er von seinem Gegner im Würgegriff gehalten wird, plaudert man leise: Wie geht's zu Hause? Was machen die Kinder? Ihr könntet eigentlich mal wieder zum Abendessen vorbeikommen ... Oder, bei von Grimmelshausen, es wird ein Bäuerlein von Soldaten barsch gefragt, ob er für die Schwedischen oder für die Kaiserlichen sei. Nach einigen Umständen bekundet er, er wollte, daß(sic) die Kaiserlichen ein Supp' wären, und die Schwedischen die Bröcklein darin, und der Teufel möge das alles zusammen auffressen.
Noch besser: Der Esel Benjamin in Farm der Tiere.

Halbgott in Weiß