Google+ PPQ: Kühl gelagert im Klischee-Keller

Donnerstag, 4. August 2011

Kühl gelagert im Klischee-Keller

Ist doch egal. Ist doch lange her. Daran kann sich doch sowieso kein Schwein mehr erinnern! Ist ja auch zwei lange Jahre her, dass der "Spiegel" zum Abschied von Deutschland bekanntestem Kinderporno-Fahnder Peter Vogt noch einmal an die "bisher größte Aktion gegen Kinderpornografie weltweit" erinnerte. "Porno-Vogt",.wie ihn Kollegen nannten, hatte als Leiter der Zentralstelle im Kampf gegen Kinderpornografie in Sachsen-Anhalt mit einem Schlag "27.000 Täter in 166 Länder" überführt, wie die staatliche Nachrichtenagentur dpa stolzgeschwellt berichtete.

"Der größte Kriminalfall aller Zeiten" war aufgedeckt worden in jeder "Operation Marcy", von der in den vielen, vielen Jahren danach seltsamerweise nie wieder etwas zu hören. Ebensowenig wie von der Aktion "Mikado", ihres Zeichens in ihrer Zeit ebenfalls der "größte Schlag gegen Kinderpornografie" aller Zeiten. Ein einsamer Angeklagter landete vor Gericht, mehr nicht. Dann nahm Vogt entnervt seinen Abschied und das Entdecken von weltweiten Kinderpornoringen mit zehntausenden von Mitgliedern verschwand nahezu völlig aus den Schlagzeilen.

Nun jedoch ist es zurück, denn nun hat die amerikanische Polizei zugeschlagen. Für den "Spiegel" endlich mal wieder Zeit, den alten Satzbaustein herauszuholen, der seit "Marcy" kühl gelagert im Klischee-Keller des Verlagshauses auf einen neuen Einsatzbefehl wartete. "Es ist die bisher größte Aktion gegen Kinderpornografie weltweit", jubelt das ehemalige Nachrichtenmagazin, dessen Mitarbeiter keinerlei Archive benutzen dürfen, um "großartige Geschichten nicht gleich wieder kaputtzurecherchieren", wie ein ehemaliger Pförtner im "Spiegel"-Hochhaus erfahren haben will.

Hier war die Gefahr groß, denn der "internationale Ring von Pädophilen", den die Polizei in der "bisher größten Aktion gegen Kinderpornografie zerschlagen" hat, zählt nach Angaben des Justizministerium in Washington 72 Personen, also 26928 weniger als der Pädophilentrupp, der in der Operation Marcy aufgeflogen war.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo, wo ist denn eure Seite www.ppq.be hin? Sabine

Die Anmerkung hat gesagt…

Mir ist aufgefallen, daß die Amerikaner nicht mitgeteilt haben, wie hoch die Dunkelziffer ist.

Ich bin jetzt etwas ratlos, die gehört doch sonst zur vollständigen Informierung der Öffentlichkeit immer dazu.

Anonym hat gesagt…

das pädokriminelle Pack gehört aufgehängt .

VRIL

Anonym hat gesagt…

@ VRIL:
Jawoll! Und zwar am Gemächt!
Ihr Vermögen halbe/halbe an den Fiskus und an den Denunzianten! -Hildesvin-