Google+ PPQ: Steinmeier in der Büchse der Pandora "

Montag, 24. März 2014

Steinmeier in der Büchse der Pandora

Nach seinem Besuch in der Ukraine hat Außenminister Walter Steinmeier eindringlich vor einer Ausweitung der Krise gewarnt. "Ich mache mir große Sorgen, dass der völkerrechtswidrige Versuch, 25 Jahre nach Ende des Kalten Kriegs international anerkannte Grenzen in unserer europäischen Nachbarschaft zu korrigieren, die Büchse der Pandora öffnet", sagte Steinmeier der Welt am Sonntag. Er frage sich auch, ob im Vielvölkerstaat Russland die möglichen Auswirkungen bis zum Ende durchdacht worden seien.

Zwar sei die beschlossene OSZE-Beobachtermission für die Ukraine ein erster Schritt in Richtung Deeskalation. Doch die Situation vor allem in der Ostukraine sei "immer noch alles andere als stabil". Davon habe er sich in Donezk selbst ein Bild machen können. Einige in Moskau empfänden 20 Jahre nach dem Zerfall der Sowjetunion einen "tief sitzenden Phantomschmerz", stellte Steinmeier fest. Der SPD-Politiker drohte: "Sollte Russland über die Krim hinausgreifen, werden wir in Europa einschneidende Maßnahmen beschließen, selbst wenn wir hierfür wirtschaftliche Nachteile in Kauf nehmen müssen."

Der Außenminister wies Kritik zurück, der Westen trete Russland nicht hart genug entgegen. "Ich kann in unserer Politik keine Schwäche erkennen", sagte Steinmeier. "Es ist gut und wichtig, dass Europa und die USA in dieser Krise in enger Abstimmung handeln. "Wir senden klare Botschaften, wir reagieren schnell und geschlossen." Man habe so zum Beispiel deutlich gemacht, dass die Regierungsbeteiligung von Antisemiten und Rechtsextremen in Kiew kein Problem sei.

Steinmeiers Simulation von Politik

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

http://www.berlin-gegen-nazis.de/
http://vimeo.com/87857091
Berlin gegen Nazis
Der Film mit seinen Testimonials!


Wowereit: ... Ich gehöre auch einer Minderheit an, ich bin schwul, das ist eine Minderheit, NOCH!...

Sharon Ottoo: ...In Berlin fühle ich mich von dem unglaublichen Zwang zur Integration bedroht...

adliger von und zu: ... vielleicht kann man knapp sagen: Es die deutsche Stadt in der man am wenigsten das Gefühl hat in Deutschland zu sein und das macht es natürlich sehr schön!

Anonym hat gesagt…

Das Homo-Bashing fehlt noch....