Google+ PPQ: Der rechte Popanz muss es retten "

Donnerstag, 7. Mai 2015

Der rechte Popanz muss es retten

Arsch auf Grundeis bei den Geheimdiensten, über deren Tätigkeit allmählich mehr bekannt ist als über die des staatlichen Branntweinmonopols. Und nur Schlechtigkeiten. Versagen beim NSU, Landesverrat bei der NSA, Spionageabwehr machen sie nicht, was Snowden in der Handtasche nach Hause trug, wissen sie nicht. Und dass die Kanzlerin abgehört wurde glauben sie auch nicht.

Zeit für gute Neuigkeiten, die aufkommende Zweifel an Sinn und Zweck der millionenteuren Dienste im Keim ersticken. Zum Glück haben BND und Verfassungsschutz da eine ganze Menge zu bieten: Erst der fast schon ausgeführte Terroranschlag eines Salafistenpärchens, das mit kreuzgefährlichem Poolreiniger ein Radrennen massakrieren wollte. Und nur 48 Stunden später der nächste Schlag, gerechterweise gegen eine grausame Gruppe von rechtsextremen Halbhirnen, die als "Oldschool Society" kurz davor stand, Salafisten, Islamisten, Moscheen und "ganze Gebäude" (Verfassungsschutz) zu beschädigen.

Deutschland im Griff des Terrors von rechts und von unten, schlimmer war es nimmer, seit Thomas de Maiziere ein Blutbad im Reichstag ankündigte und der Hysteriechannel vor Schnellbahnfahrten warnte.

Die geheime Nazi-Terrorgruppe, die sich auf einer inzwischen gesperrten Facebook-Seite gegenseitig Grunzrock in die Ohren blies und offen vor jeder nur erreichbaren Kamera posierte, kommt gut an in Mediendeutschland. Als erste Chefetage einer Terrorbande überhaupt stellten die OSS-Chefs Andreas Hafeman, Olli Ruhrpott, Thera Peut und Deva Schwarz sich im Impressum ihrer Facebookseite namentlich vor, für Neugierige war eine Telefonnummer (017686650388) angegeben und per Mail wurden junge Leute zum Mitbomben gesucht.

Dennoch. Any press is good press! Die Trottel von der Oldschool Society bekommen im Abgang einen diabolischen Nachgeschmack. Die Polizei fand China-Böller bei den Verdächtigen. Das Böse wollte schon am nächsten Wochenende bomben. Der "Tagesspiegel" weiß sogar noch genauer über den geplanten Anschlag der Terrorgruppe Bescheid: "Ohne den Verfassungsschutz, so deutlich muss man es wohl sagen, hätte Deutschland demnächst einen Anschlag mit einer Nagelbombe erlebt."

Kommentare:

derherold hat gesagt…

Mich wundert nur, daß nicht schon längst unsere Sicherheitsbehörden gegen *ppq* vorgegangen sind, obwohl ich nun mehrfach(!) gegenüber meinem Führungsoffizier pyrotechnische Dinge erwähnt habe !

ppq ist streng hierarchisch aufgebaut und simuliert entsprechende Organisationen seit 1933:
@ppq darf Texte schreiben
@panzerbummi manchmal auch
@dieanmerkung macht Anmerkungen
@Volker darf nur jeden zweiten Tag einen Kommentar abgeben
@derherold versucht mit jedem dritten Kommentar durch wirre Assoziationen Aufmerksamkeit zu erregen
@fatalist leugnet die Einzigartigkeit des NSU
@anonym repräsentiert DAS NETZWERK
@sepp berichtet aus Breslau. Januar 1945.

Also, wenn das nicht für einen Zugriff der GSG9 und eine Klickstrecke bei der Illustrierten reicht, dann weiß ich es auch nicht mehr !

Kurt hat gesagt…

Das muss man aus der Sicht der Verwaltung sehen und verstehen.

Der innerbetriebliche sozialistische Wettbewerb zwischen der Abt. Islamismus und der Abt. Kampf-gegen-rechts® ist offen. Wer wird wohl am Ende als Sieger mit Beförderungen, Planstellen und besserer finanzieller Ausstattung belohnt werden?
Jahrelang hatte die Abt. Kampf-gegen-rechts® die Nase vorn. Seit einiger Zeit wittert aber die Abt. Islamismus Morgenluft. Sie holten langsam aber sicher auf.
Das konnte sich die Konkurrenzabteilung nicht bieten lassen. Da Tröglitz nicht gewertet wurde, haben sie jetzt eine sichere Karte gespielt.
Mal abwarten, wie das gekontert werden wird.

Gernot hat gesagt…

Wenn man bedenkt, dass im freiesten Land, das es je auf deutschem Boden gab, Wunderkerzen und Goldregen neuerdings erst an Personen ab dem vollendeten zwölften Lebensjahr verkauft werden dürfen (rätselhaft, wie ein Händler das feststellen soll), gefährden
China-Böller
gewiss die freiheitlich-demokratische Grundordnung.

derherold hat gesagt…

"Das muss man aus der Sicht der Verwaltung sehen und verstehen."

Das muß man aus der Sicht der polit-medialen Logik sehen.

Wenn eine "salafistische Terrorgruppe" entlarvt wird und zweimal Totschlag durch Messereinsatz in Ostdeutschland durch Asylbewerber medial gedeckt wird ... wartet man ein paar Tage ... und liefert dann Hitlerterror.

Wenn man den vollen Genuß will, sollte man beim Ruhrgebiet_ND vorbeisehen: Bei der WAZ gibt es jede Woche fingierte Nazi-Terror-Überfälle, Moscheebrandanschläge, Hitler-Aufmärsche.

Anonym hat gesagt…

Ich möchte noch zwei Anmerkungen loswerden:

1.) Man hätte ruhig noch darauf hinweisen können, dass unser Terrorismus-Minister uninformiert ist, wenn es um die kriminellen Machenschaften seiner Mitarbeiter geht (und es sind immerhin mehr als 3 da schwebt ja 129 StGB wie ein Damoklesschwert über einem) und wenn es um das Ausheben einer Facebook-Gruppe geht dann weis er es sofort und versucht es auch überall in den Medien zu präsentieren.

2.) Den Artikel in der FAZ http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/oldschool-society-rechtsextremismus-im-alter-13578659.html finde ich sehr schön, vor allem weil darin so schon darauf angespielt wird wie terroristisch schon alleine das Symbol und auch der Namensbestandteil "Oldschool" ist.

Anonym hat gesagt…

re herold : wieso stehe ich ganz unten auf der Liste ??

ach so - ich bin das Fundament

http://www.pi-news.net/2015/05/hh-cdu-will-fluechtlinge-in-privatwohnungen/#more-459532


der Sepp

Reichsfundamentalfundamentalist

derherold hat gesagt…

@sepp, das Regime wird buchstäblich alles tun, um die Auswirkungen der Masseneinwanderung von der Kleinbürgerbourgeoisie möglichst lange fernzuhalten.

Auch die Bereitschaft unbezahlter, "bewegter" Freiwilliger zur Willkommenskultur únd Hilfeleistungen ist nach meinen bisherigen Erfahrungen nach vier Wochen vorbei. Übrig bleiben dann nur noch die Frauen "in den besten Jahren", die den 20 Jahre jüngeren Fatmir oder Ion ganz persönlich betreuen möchten.

Anonym hat gesagt…

Als nächstes müsste erstmal N24 dran sein. War wieder Hitlerabend. Hatte wie immer Tränen in den Augen.

Anonym hat gesagt…

re Herold : das verstehe ich allerdings jetzt gar nicht - sind es doch in der großen grauen Stadt die Wähler der Sozialdemokratie welche die Bereicherung unmittelbar zu spüren bekommen ( gestern erneut im öffentlichen Raum : der Klein - und Kleinstbürger muss die Zumutungen die der Kanacke und der Drogenbimbo verursacht sehr wohl ertragen - man sehe sich nur die leidenden sozi-Gesichter im ÖPNV an . Passend dazu das Bild aufm Parkplatz der örtlichen Rudolf Steiner Schule : blonde blauäugige Menschen , überdurchschnittlich viele Horchs und Fahrzeuge aus Zindelfingen - man bleibt da gerne unter sich ( "gerne unter sich " - die neue Vorabendserie mit Sepp in der Rolle des reaktionären Blockwarts ) dazu später mehr .Trotz hochtechnisierter Stabilisatorsysteme schweife ich ab .Also nochmal : dem Normalbürger ( aber eben auch den politisch de facto abgemeldeten sozi - Wurstgesichtern geht es dreckig : staatliche Schulen : Wärmehallen für niggerboys mit bling-bling attitude - will heißen : Zwangssozialisation durch Gewalt - ständige Belästigung deutscher Mädchen inkl. ( hat keiner gesehen - keiner wird irgendwas melden - und wenn doch schickt die GEW Anwälte oder auch mal die "antifa " alles schon vorgekommen . Zverlässig funktionieren hier genau die von Dir beschriebenen "Frauen in den besten Jahren" - also die anakademisierten (TM) Mitläufer_otzen mit Ethnoschmuck,Parteibuch und Rentenanspruch - seit 1978 ist das Pack Schild und Schwert der sozi-Partei - es ist überall dort vertreten wo Gelder des
Steuerzahlers umverteilt und verschwendet werden . Obschon die o.g. Schädlinge seit mehr als 40 Jahren unproduktiv in der sozi Verwaltung sitzen geht es ihnen blendend - drei x Urlaub / Jahr ; Kur , 14 Tage krank sowieso , "Fortbildung " ect pp. ... kennen wir . - gut . oder auch schlecht . Jedenfalls sehe ich keine Chance die dumpfe Masse politisch zu organisieren - im Gegeneil : der Karrierewunsch einigermaßen "intelligenter" Unterschichtkinder ist "irgendwas im Sozialbereich" - will heißen :sofern hirntechnisch einigermaßen verwendungsfähig will die Unterschicht in die sozi Verwaltung ( nur dumm dass die guten Sozijobs an höhere Töchter aus Äppndorf vergeben sind ) .

was ist zu tun ? nix - gar nix . Wir müssen warten bis Monsanto drei Hungerwinter in der EU anordnet um danach mit dem Rest eine neue Ordnung aufzubauen - Konzerne sehen das nüchtern : die Masse Mensch ist das Problem : die Umverteilungsmaschinerie ist bald am Ende - das Heerlager der Heiligen wird den Rest der Ernte aufzehren - dann kommt der Gewaltpöbel , dann die Systempolizei , dann werden die letzten Eintrittskarten für die gated community verlost und dann ist erstmal ganz un-ironisch Krieg .

die Ja-Sager verrecken bereits am ersten Tag der kommenden Katastrophe -sind sie doch nur ein nutzlose Warze am Arsch des Volkskörpers .

Anonym hat gesagt…

sagt also die sozi_otze kürzlich zu mir:" sie ham ja manchmal gar nicht so Unrecht Herr Sepp ; einige Schüler sind schon ziemlich brutal " .

woraufhin ich ( für alle Anwesendend gut hörbar ) antworte : " Frau Zobel-Dünnbrett - das ist mir egal , meine Töchter besuchen eine hermetisch verbunkerte Privatschule mit Wachschutz aus NVA Beständen - ihre klugen Einsichten können sie ihrem Chef , dem Herrn Raabe von der Verwaltung mitteilen - seine Töchterbesuchen übrigens die gleiche Privatschule - ham sie noch irgendwas für mich ?? .

2 Min. später ; handy klingelt - Mme la Directrice ist am Apparat . "ja was denn Frau Direktor - wollen sie mich feuern - pass mal auf Hasi - ich hole mir jetzt einen gelbe Schein , dann berichte ich zeitnah bei ppq und ihr könnt mir alle am Arsch lecken - und richte deiner Integartions_otze nen schönen Gruß aus : sie kann ab sofort den Mathekurs für C - Menschen alleine durchführen ; falls es Stress gibt 110 wählen , viel Erfolg . Uhrenvergleich : wir haben Mai Juni bin ich in Schweden , Juli mach ich Kur August Fortbildung September könnte ich zurück sein - UND WENN ...ich sage nur WENN sich eure Arschkrampen von der GEW bei meinem RA melden - oder ich irgendwelche komischen mails erhalte habe ich noch 90 h Videomaterial für die Presse , illegal aufgenommen und bereits teilweise für viel Geld an einen schweizer Sender verkauft .


Direx : " sie spinnen Sepp "

Sepp : " nein - ich spinnen nicht - ihr seid voll am Arsch wenn ich mit meinem Material an de Presse gehe ."

"und noch was : ich habe dem Mossad in Haifa einen Bericht geschickt : eure Kanackenkinder werden zu Mördern ausgebildet - und sagt nicht ihr hättet es nie geahnt ...oder : sagt es doch dem mossad , erklärt euch .


Anonym hat gesagt…

der Sepp ; "vom Heer zum Heerlager ; Deformationen im Zeitalter halbhirngesteuerter Politik " zunächst VEB Fachbuchverlag "roter Eimer" , 1977 , Nachdruck bei dtv ab 1989 , vergriffen .

Anonym hat gesagt…

Themenvorschau : Arbeitshypothese aus dem Sepp - Hirnlabor : "hat im NVA Milieu ein technisch-völkischer Kern überwintert ? "

wäre unsere einzige Chance .

Interessanterweise gelingt es den Ermittlungsbehörden nie eine halbwegs schlaue Terrorgruppe ausm rechten Sektor auszuheben . entweder sind die Burschen extrem clever oder ganz einfach inexistent . die halbhirngesteuerte Gruppe OSS ausm Internet dürfte eine Art Travestietruppe des BND sein die bei Bedarf spekakulär festegesetzt wird .

was macht der BND eigentlich wenn ein stasi-geschulter Einzeltäter die Freuden des völkischen Nationalismus entdeckt ? Ham die den dann aufm Schirm wenn der sich um die dsl und kv Leitungen der Gutmenschsendezentrale kümmert ( " Stromausfall beim zdf Morgenmagazin ; Chefmoderator Sven Lorig verschwunden - Gerüchte um Entführung - wurde Lorig die zweite verbleibende Gehirnhälfte amputiert ? "

http://www.daserste.de/information/politik-weltgeschehen/morgenmagazin/videos/damals-weihnachtliches-blockfloetenkonzert-von-sven-lorig-100.html

( bei genauer Betrachtung erkennt man die Narbe an der Stirn ; Fam. Lorig hatte eine Gehirnhälfte des Jungen an das Hannibal Lecktor Inst. in den USA gespendet um dort die Stammzellen und Rassismusforschung von Frau Dr. Waldheim -Mehltow -Medelin zu unterstützen .

Anonym hat gesagt…

"@fatalist leugnet die Einzigartigkeit des NSU"

Wenn es nur das wäre.
Der leugnet ja keine Einzigartigkeit, sondern den ganzen NSU.
Und der PPQ ist auch so einer.

VS

ppq. so hat gesagt…

nananana, hier wird nichts geleugnet!

hier werden tatsachen zur kenntnis genommen. heute 1:

sepp, danke für die vielfältigen hinweise, aber einmal mehr der zurück: in den letzten nischen des kulturvollen gossengespräches will ich "drogenbimbo" und "kanacke" nicht hören. nächstes mal fliegt das.

nenn es überempfindlichkeit, aber ich bin nun mal so verdammt feinfühlig.

Anonym hat gesagt…

Heraldik und Buchstabenterror ! guckst Du hier :

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2015-05/rechtsextremismus-oldschool-society-kontakte

der Sepp

Anonym hat gesagt…

"als strafverschärfend muss die Behauptung gewertet werden Moslem würden deutsche Frauen belästigen " , so der Oberstaatsanwalt Dr. Freissler

Anonym hat gesagt…

re PPQ : warum nicht einfach die beiden Begriffe ändern ??

( Morphinafrikaner bzw. Walter White Osmane ) - klingt doch viel netter .

der Sepp

Anonym hat gesagt…

re PPQ : ist bestätigt - ich habe damit auch gar kein Problem die terms & conditions eines portals zu respektieren - abgesehen davon bin ich ein hochkulturell verorteter Schreibtischtäter und stolz drauf ^^

Anonym hat gesagt…

re PPQ : 10 Jahre und 40 StGB -Änderungen später werden wir weggebuchtet wenn wir den Bereicherer auch nur schief angucken - wir führen anonym verbal-präpotent aufgeladene "Rückzugsgefechte " - tatsächlich haben wir es mit Neobiedermeier zu tun - die Leute sichern ihre claims und hoffen den kommenden Sturm zu überleben , ich war gestern im Vorzeigeghetto der großen Stadt - da wo die Sozialdemokratie seit den Zeiten der "Neuen Heimat" mit echten Menschen herumexperimentiert . UND jetzt aus dem Nähkästchen : ich habe nach der Begehung dieser Musterwohnanlage einen katholischen Priester angerufen und gefragt was ich tun kann um den Terror der Fam. xy zu unterbinden - um zu verhindern dass die 16-jährige Janine ( Name geändert ) weiterhin auf den Hochhausstrich geschickt wird .

Anonym hat gesagt…

http://www.pi-news.net/2014/08/gb-1400-minderjaehrige-sexuell-missbraucht/

funktioniert auch in der großen grauen Stadt - es sind die gleichen Strukturen wie in England - 2. und dritte Generation pakistanischer Einwanderer , uk Pass , hochmobil ; dieStrukturen mieten ganze Etagen an , beziehen selbstverständlich Staatskohle und betreiben Schattenbordelle - und das alte Geld dieser wunderbaren Stadt ist mit 20% beteiligt ( ist ärgerlich aber wahr : die Banken bieten keine lukrativen Investments mehr an )

ppq. so hat gesagt…

ich bin geschmäcklerisch und alles, was nach fäkalsprache riecht, stinkt mir

Anonym hat gesagt…

und nun zur Praxis : hübsch isoliert steht er da : der soziale Wohnungsbau aus den 70ern - hübsch saniert inzwischen , die Etagen 12 bis 15 hat die Fam. xy aus P. angemietet - über Strohmänner . Der ideale Privatknast - kein Telefon - keine handies für die Bewohnerinnen - im Umkreis von 2300 m nur Brache , Autobahnen und ein Güterbahnhof . ( ähnliche Kriterien wie seinerzeit bei der Schleyer -Entführung ) - nur eben als Wohnheim konzipiert .

Vor der Tür lungern rund um die Uhr die Gorillas der Mafia - der Rest der Bewohner kommt aus 50 verschiedenen Ländern .

Anonym hat gesagt…

und nun die Quintessenz : " ja sagt der Priester ; ich verstehe ihre Sorge nur allzu gut (tm) - aber warum gehen sie nicht zur Kripo ? "

ja - warum gehe ich nicht zur Kripo - oder warum informiere ich nicht direkt das Kartell ?

seit Dagobert Lindlau keine Debatten mehr zum Thema organ. Kriminalität .

übrigens : die scheinbar gutmenschlich begründete Wegschaupolitik rot rot grüner Postillen wird NACHWEISBAR mit Mafiageld unterstützt - das Kartell denkt strategisch und kauft sich in die ständig klamme Allesversteherpresse ein - Rotherham war nur ein Betriebsunfall - auf dem Kontinent arbeitet das Kartell deutlich professioneller . Wer also den schwarzafrikanischen Drogendealer anzeigt kann demnächst mit reichlich Ärger rechnen .

Bereits überführte Drogenhändler verfügen über beste Kontakte zu einschlägig bekannten Anwälten - diese ziehen zunächst den Rassismustrumpf und legen dann mit "antifa" - Kontakten nach . Selbst langjährige Kripoleute wechseln inzwischen in die Privatwirtschaft - das System wurde gekauft .

Anonym hat gesagt…

interessanterweise hat die Systempresse ein praktisches Ventil für seinen Fruststau gefunden : Putins Russland . Keine Frage : in der Förderation gibt es Kartelle - allerdings arbeiten die dort für den Staat - und nicht der "Staat" für die Kartelle ( in west Europa ist der "Staat" nur eine Filiale des Kartells . ) .

das alte Geld hat Panik - man könnte es in die Arbeitslosigkeit entlassen - eine informelle Allianz aus Betreuungsstaat und Kartell kann die Postmoderne prima im Alleingang managen ; wozu der überflüssige Schnickschnack mit Betroffenheits TV für zich Mrd gez Gebühren / Jahr - der zugegeben autoritäre VR China / Russlandkomplex funktioniert doch ganz gut - ich fühle mich in China sauwohl - die örtlichen Triaden verhindern - ganz im Gegensatz zur westeuropäischen Polizei jede Form der nicht -akkreditieren Kriminalität .

Also : Leute wie Sloterdijk mögen es bereits geahnt haben : autoritärer Kapitalismus à la VR China kann in Westeuropa problemlos akzeptiert werden wenn den Leuten die Bereicherungsorgien stinken . Tagesaktuell ist allerdings eine Allianz aus Betreuungsstaat und Mafia erkennbar - beide Institutionen bewirtschaften die gleiche Klientel .

Frage : warum greifen die angeblich durchblickenden supra-juristisch aufgestellten Logen nicht durch und ändern das von ihnen 1789 geschaffene System ? Ist auch hier gut gewollt das Gegenteil von gut ?

Wäre eine Rückabwicklung des Systems wünschenswert ?

Demokratie ? will heißen ? Morgenmagazin mit Politbelehrung und Dauer-PR ist das Ende der Geschichte ?

Die Kartellpolitik in west Europa hingegen wird von der Presse ignoriert - das Thema ist letztendlich auch nicht massentauglich .

derherold hat gesagt…

"... und betreiben Schattenbordelle - und das alte Geld dieser wunderbaren Stadt ist mit 20% beteiligt ... "

Dafür braucht man kein "Schatten". Lieber @sepp, was glauben Sie, warum BordellbeTREIBER nicht die beSITZER sind ? Und als Eigentümer dieser "Gewerbeimmobilien" findet man wohl eher Parlamentsabgeordnete als Gebrauchtwagenhändler ... Kaufvertrag beurkundet beim bekanntesten Notar der Stadt.

Anonym hat gesagt…

re Herold : Kleinbourgeoisie : sind wir alle . "Guck mal da ! die Kleinbürgerbourgeoisie " ist eine Selbsttäuschung . Ich kenne vielleicht zwei oder drei rechts-libertäre Bohèmiens die ich zu der aussterbenden Gattung der ehemals bürgerlichen Mittelschicht zählen würde - der Rest ist Proll . allerdings ruft eben die o.g. "libertäre" Schicht genau dann nach dem Staat wenn sich die "antifa" in den "konservativen" Stadtteil verirrt und versehentlich den alten ( aber gut gepflegten ) Saab zerkratzt .

derherold hat gesagt…

"... die Wähler der Sozialdemokratie welche die Bereicherung unmittelbar zu spüren bekommen ..."

Wer hat die Armen verraten ? Sozialdemokraten. Und wer ist mit dabei ? Die schweinekorrupte L...partei.

Ich glaube, @sepp sieht es richtig. Es gehört zur Herrschaftstechnik, die Begabungsreserven des neuen Proletariats zu identifizieren und mit Pöstchen - muß nix Großes sein - ruhig zu stellen. Hat ja 1978-82 mit den PolPotties und den RAF-Jüngern auch wunderbar funktioniert.

Man kann ja einmal darauf achten, daß staatl. Verwaltung in ihren vielfältigen Schattierungen (Landesbehörden, Hochschulverw., etc.) als auch unsere Presse die Bereicherung in Form von "Kollegen" nur in homöopathischen Dosen verabreicht bekommt.

Man kann auch darauf achten, daß unsere neuen Besatzungsoffiziere, Frau Ö. und Herr Ö., zwar jederzeit Rassismus beklagen und Masseneinwanderung forcieren ... aber nicht fordern, daß ihren Landsleuten auch endlich die Pfründe bei den Stadtverwaltungen und in der Semper-Oper geöffnet werden. ;-)

derherold hat gesagt…

"... und kauft sich in die ständig klamme Allesversteherpresse ein ..."-

Das glaube ich nicht. Mafia oder Kartelle werden geduldet, weil sie nützlich sind.
Die SS-Mannschaften in den reichsdeutschen Konzentrationslagern konnte sich ja entspannen, weil die interne Ordnung von den KPD-Jungs aufrechterhalten wurde.

Ich schreibe da gerade an einem Drehbuch. Der Arbeitstitel ist "Nackt unter Kapos".

Anonym hat gesagt…

re Herold : Bordelle sind nicht illegal - allerdings könnte ein funktionierender Staat auf die Idee kommen eben dieses Geschäftsmodell grundsätzlich zu verstaatlichen ( siehe Gewaltmonopol , Verteidigung , wird ja auch nicht privatisiert weil vdL und ihre Vorgänger die Knarren vermurkst haben ) . Prostitution ist kein "moralisches" Problem - es geht um Geld und die damit einhergehende ( demokratisch nicht legitimierte ) Macht .

Der Krieg in ex Jugoslawien wurde ( auf Seite der Albaner ) mit Drogen und Bordellgeldern aus der west brd finanziert - wer Zeit , Lust und ein gutes IP Verschleierungsprogramm hat möge sich mit dem Thema beschäftigen - die wertkonservativ-christlichen Kräfte in dergroßen Stadt reagieren mit stasi Methoden sobald man hier und da mal nachfragt und bohrt .

Anonym hat gesagt…

re Herold :

"Das glaube ich nicht. Mafia oder Kartelle werden geduldet, weil sie nützlich sind" ( sic ) / Herold .

genau umgekehrt funktioniert der "Staat" . nochmal : der "Staat" ist eine Filiale der organisierten Kriminalität ( gut sichtbar bei Sarkozy , grundsätzlich aber bei allen franz. Präsidenten die zwar auf Knopfdruck vor dem "Starphilosophen" BHL kuschen aber eben keinerlei staatliche Ordnung ( siehe Nanterre , Marseille ) auf die Beine stellen können ( die hohe Jugendarbeitslosigkeit ist kein Resultat einer dysfunktionalen Innenpolitik sondern Programm : 25% der jugendlichen Bevölkerung wird unweigerlich in die Kriminalität abrutschen und dort eben im Sinne der Kartelle funktionieren - früher oder später in den Knast wandern und eben dort low tech Produkte kostengünstig zusammenschustern ( hier auch der Bezug zur Privatisierung der us Knäste die es spielend mit dem Lohnstückkostenniveau in Asien aufnehmen können ) .

Das Kartell wird nicht geduldet - es herrscht ( die ausführliche Beweisführung bitte bei D.Lindlau nachlesen ) - im Prinzip keine neue Einsicht - das was wir im Alltag als Kriminalität wahrnehmen sind mikroskopische spin -offs die aus politischen Gründen geduldet werden ( wer mal in Italien Urlaub gemacht hat wird schnell bemerken , daß es in den Mafiahochburgen so gut wie keine Taschendiebe mehr gibt - es widerspricht dem aktuell abgebildeten Geschäftsmodell Tourismus .

Das Kartell duldet "Mafiafilme" - seit Jahrzehnten - es hätte die öffentliche Aufführung der Streifen ohne Probleme verhindern können - hat es aber nicht - weil unsere Vorstellung von der "Mafia" eben grundverkehrt und romantisierend ist ( die Mafia - das ist der gekaufte Funktionsträger in jeder bel. Firma , jeder bel. Organisation , in den Parteien .

Zurück zum Thema Bordelle : in der großen Stadt gehören ALLE öffentlich zugänglichen Bordelle dem alten Geld ( konkret : der Chef eines Sozialforschungsinstituts will 5% Rendite - fährt zur Bank , investiert in einen Fonds , kassiert nach einem Jahr ) und schreibt Bücher über Kriminalität . vereinfacht ja .

Das Problem : wer in dieses Geschäftsmodell investiert kann innerhalb von 10 Jahren seine eigene Partei gründen ; Journalisten und Zeitungen kaufen ect . pp .

daher : verstaatlichen

Anonym hat gesagt…

Die Morgenandacht sprach Reverend Sepp-Herrlich-Großhirn im Dom zu Speyer - bis zur Machtübernahme senden wir die h-moll Messe von JSB.


https://www.youtube.com/watch?v=r-QqNPld4E0

Die Anmerkung hat gesagt…

Der Calima ist im Anmarsch. Das ist weitaus schlimmer, als ihr es euch vorstellen könnt. Gelbe Luft allüberall und lecker 35 Grad.

Da sind Nazis von de Maiziere Pippifax gegen.