Google+ PPQ: Kunst und Krempel

Mittwoch, 20. Juni 2007

Kunst und Krempel

der chinese ai weiwei (ein jammervoller name, by the way) zählt zu den stars der diesjährigen documenta in kassel. sein werk "template" - ineinander verschachtelte türen und fenster alter häuser aus des künstlers heimat - gehört zu den meistfotografierten werken der weltausstellung. nun brachte ein kurzes unwetter den zwölf meter hohen turm zum einsturz. doch ai weiwei brach nicht in wehklagen aus - er kennt die regeln des kunstmarktes. und sprach konfuzianisch abgeklärt: "der preis hat sich soeben verdoppelt." ein meister seines fachs.

Kommentare:

FABRICATED LUNACY hat gesagt…

der rockt.

Saxonia hat gesagt…

Man kann nicht behaupten, dass die Chinesen die Marktwirtschaft nicht verstanden hätten.