Google+ PPQ: Dem Frieden bringts nix

Donnerstag, 23. August 2007

Dem Frieden bringts nix

die araber, die noch strom und zusätzlich einen dsl-anschluss haben, werfen ihr internet an und schauen israelische pornos. dpa meldet: "Einige Seiten werden schon in arabischer Sprache angeboten. Als Knüller habe sich ein Streifen «Code: Tiefe Untersuchung» erwiesen, berichtet «ynetnews» und beruft sich auf Aussagen von Nir Schahar, den Manager der Web-Seite «Ratuv» (Feucht). Der besonders beliebte Streifen ist eine Porno-Parodie auf den Fall des zu einer langjährigen Gefängnisstrafe verurteilten israelischen Atom-Spions Mordechai Vanunu. Der Film bediene Männer-Fantasien über erotische Verhöre durch dominante Agentinnen." die pragmatische haltung der israelis zum thema ist bewundernswert. so sagt der webmaster von "sexV": "frieden wird es keinen bringen, aber zumindest ziehen wir unseren feinden etwas Geld aus der Tasche."

Kommentare:

FABRICATED LUNACY hat gesagt…

ich haette ja eher auf gangbangs mit siebzig jungfern getippt.

binladenhüter hat gesagt…

das kriegen die doch sowieso