Google+ PPQ: Fußballspiel mit zwei Verlierern

Mittwoch, 19. September 2007

Fußballspiel mit zwei Verlierern

Der Provinzfußball im dunklen Teil Deutschlands ist immer noch für Innovationen gut. Nach dem Abbruch eines Punktspiels zwischen dem FC Eilenburg und dem VFC Plauen wird das Spiel jetzt für beide Mannschaften mit 0:2 gewertet, fairerweise, denn ein Plauener Fan hatte dank mangelnder Sicherheitsvorkehrungen des Eilenburger Gastgebers Gelegenheit bekommen, einen Linienrichter im Stil eines Kung Fu-Kämpfers anzuspringen. Der Schiedsrichter hatte das Spiel daraufhin beim Stand von 1:0 für Eilenburg abgebrochen - das Spiel geht dafür nun aber immerhin in die Geschichte ein als erstes Punktspiel überhaupt, das beide beteiligte Mannschaften verloren haben.

Keine Kommentare: