Google+ PPQ: Kneipengespräch

Freitag, 21. September 2007

Kneipengespräch

wenn man den terrorismus nicht unter kontrolle kriegt, kann man immer noch sachsen-anhalts innenminster hövelmann fragen, wie dem rechtsextremismus beizukommen sei. er hat eine ebenso einfache wie einleuchtende antwort: "Hövelmann will Rechtsextremismus per Verfassung ächten". in den npd-stammkneipen dürften dialoge wie folgender unvermeidlich werden:
a.) lass uns ein aslybewerberheim anzünden, los.
b.) ist das dann rechtsextrem?
a.) klar, du flasche. wo sind wir hier eigentlich?
b.) dann kann ich nicht, tut mir leid.
a.) was 'n jetzt los?
b.) die verfassung ist dagegen. tut mir echt leid, sonst immer gerne.
a.) (im abgehen) hövelmann, du blöde sau.

Keine Kommentare: