Google+ PPQ: Gore ernstlich erkrankt!

Donnerstag, 25. Oktober 2007

Gore ernstlich erkrankt!

zuerst erwischte es javier solana. der hohe beauftragte der eu für außenpolitik erkrankte vor einiger zeit an rinderwahn. jetzt muss es auch den friedensnobelpreisträger und hoffnungsträger der menschheit, the one and only al gore, erwischt haben. der stiernackige politiker, derzeit auf einladung der klimaschützer von enbw und mobilkom in europa auf tour, begann am mittwochabend bei einem blitzbesuch in wien undeutliches zeug zu faseln, ihm musste nach augenzeugenberichten der schaum vom mund gewischt werden. eine stimme sprach aus dem angeblich leicht übergewichtigen ex-fast-präsidenten von einer "planetaren notfallsituation". dann machte der gute freund von arnold schwarzenegger, welcher laut gore einen "tollen job" tut, den klimawandel "hauptverantwortlich für die feuerkatastrophe in kalifornien". als er in einer zwangsjacke von der bühne getragen wurde, konnte gore gerade noch den einstieg der österreichischen telekom bei einem anbieter in weißrussland (menschenrechtsorganisationen: die "letzte diktatur europas") als "revolutionären virus" loben. danach wurde er in ein krankenhaus eingeliefert.

1 Kommentar:

binladenhüter hat gesagt…

wieso aber die medien empört waren, weil medienarbeiter zu seiner großen warnrede nicht reindurften, habe ich nicht verstanden. der quark kam doch im fernsehen. haben die keine fernsehgeräte in ihren redaktionsstuben?