Google+ PPQ: Islam ist gesund

Mittwoch, 2. Juli 2008

Islam ist gesund

In einem unserer Lieblingsblogs namens "Die DDR lebt" lebt ja die DDR nur, weil der Blogautor Olaf61 sich hauptsächlich mit der derzeitigen bundesdeutschen Realität befasst. Und die für jeden, der es beurteilen kann, alle paar Minuten aussieht, als finde sie in der verblichenen Arbeiterrepublik statt.

Wie man so von hinten nach vorn denkt und genau an der richtigen Stelle wieder rauskommt, hat Olaf61 gerade in Allah sei Dank beispielhaft beschrieben. Wir borgen mal den Anfang: "Islam ist nun doch keine psychische Erkrankung. Der in Düsseldorf angeklagte mutmaßliche “Kofferbomber von Köln” ist nach Ansicht des psychiatrischen Gutachters voll schuldfähig. Es gebe keine Hinweise auf eine psychiatrische Erkrankung des 23-Jährigen. Das sagte der Psychiater Professor Norbert Leygraf im Düsseldorfer Oberlandesgericht. Das sind gute Nachrichten für die Muslime, die sich auf den Weg des Jihad begeben, um dort ein besserer Mensch zu werden. Und es erspart den deutschen Krankenkassen jede Menge Behandlungs- und Medikamentenkosten".

Kommentare:

olaf61 hat gesagt…

Das mit den Lieblingsblogs kann ich nur ehrlichen Herzens erwidern. Danke.

politplatschquatsch hat gesagt…

aber gern. qualität muss ja auch qualität genannt werden