Google+ PPQ: Nachhaltigkeit

Sonntag, 17. August 2008

Nachhaltigkeit

"Bundesumweltminister Sigmar Gabriel (SPD) will die Sicherheitsanforderungen für ein atomares Endlager verschärfen. Nach einem Entwurf muss künftig nachgewiesen werden, dass hoch radioaktive Abfälle dort für eine Million Jahre sicher eingeschlossen sind." ex-bundes-popper siggi gabriel sorgt sich also offenbar um sicherheit, zukunft und umwelt sowie alle schnittmengen dieser nicht hinterfragbaren paradigmen einer wohlfühlpolitik, die auch mit perwoll gewaschen nicht weicher sein könnte. eine million statt 10 000 jahre: der mann denkt in die zukunft. dass er damit alle vernünftigen prognosen über kommende zeiten (vielleicht abgesehen von der kontinentaldrift) links und rechts überholt und in der wunderwelt des obskurantismus landet, ist ihm offenbar vollkommen egal. gabriel will nachhaltigkeit fördern, und koste es den verstand.

Kommentare:

politplatschquatsch hat gesagt…

und nun fordert er auch noch "disziplin". ein rookie,d er sich für den trainer hält. klasse

Jamaika hat gesagt…

Kommt halt darauf an, wie lange das Zeug strahlt, so lange muss es sicher stehen, wisst ihrs?

panzerbummi hat gesagt…

eben. wir wissen es nicht, gabriel weiß es nicht, keiner weiß es. das ist so ähnlich wie bei so ziemlich allen anderen dingen und verläufen.

binladenhüter hat gesagt…

wieso eigentlich eine million? warum nicht 1,3456 millionen? woher weiß der gabriel das?

panzerbummi hat gesagt…

er weiß es nicht - aber es klingt so unheimlich sicher. mit 1,3456 million hätte er sich hingegen blamiert.