Google+ PPQ: Wer hat es geschrieben?

Samstag, 27. September 2008

Wer hat es geschrieben?

welche zeitung hat folgende treffenden worte zur krise des weltfinanzsystems veröffentlicht:
"... zum ersten die internationalen geldmächte, die über allem selbstbestimmungsrecht der völker thronende überstaatliche finanzgewalt, das internationale großkapital ... zum anderen eine geistesverfassung, die sich weitester volkskreise bemächtigt hat; die unersättliche erwerbsgier ..."

Kommentare:

marks hat gesagt…

trierer volksfreund

Gundermann hat gesagt…

völkischer beobachter

Steffen hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Anonym hat gesagt…

junge welt

Anonym hat gesagt…

Schon erstaunlich, wie sehr Ihr mit solchen Schriften, die eine Der Grundlagen des Antisemitismus sind vertraut seit.

Gundermann hat gesagt…

muss man für dich anonymen holzkopf IRONIE dranschreiben? leg dich wieder hin.

binladenhüter hat gesagt…

@ anonym: du scheinst dich ja immerhin sogar ein wenig besser in dieser schrift auszukennen als die meisten von uns. das macht mir sorge, weist es doch darauf hin, dass du ein leser von schriften ist, die eine der grundlagen des antisemitismus sind, wie du schreibst. kümmer dich mal um dieses problem, das können wir nur dringend raten

panzerbummi hat gesagt…

der eine tippt auf trierer volksfreund, der andere auf junge welt. nur gundermann, der historiker ist und sich mit der deutschen geschichte des 20. jahrhunderts auskennt wie kaum ein zweiter, liegt richtig. und anonymus natürlich, der sofort weiß, dass dieses zitat aus dem völkischen beobachter von 1919 stammt (zitiert nach james webb: das zeitalter des irrationalen: politik, kultur und okkultismus im 20. jahrhundert). was uns zu der frage führt, ob anonymus ein nazi ist, ein schwachkopf oder ein anonymer nazi-schwachkopf? wie auch immer, führ ihn noch einmal zum mitmeißeln: gerade dass der eine junge welt meint und der andere völkischer beobachter, das ist der witz. you know? lechts und rinks kann man nicht velwechsern.

anonymer holzkopf hat gesagt…

Das mit der IRONIE gebe ich gerne zurück *lach*
Dr. Google hat wie fast immer geholfen.

Karl-Heinz K. hat gesagt…

Rechts = Links. Na dann, liebes PPQ, ab durch die Mitte! Aber volle Kraft voraus!

panzerbummi hat gesagt…

solange die reflexe funktionieren, ist alles gut, oder?

KHK hat gesagt…

Liebes PPQ, warum agiert ihr eigentlich immer so "spaßbefreit"? Macht euch doch mal locker, verdammt.

Eine Frage noch, ihr schreibt:

"nur gundermann, der historiker ist und sich mit der deutschen geschichte des 20. jahrhunderts auskennt wie kaum ein zweiter, liegt richtig."

Nun ist mir ein Gundermann als Historiker noch nicht untergekommen, auch Mr. Google speit nichts verwertbares raus. Also ist das Auskennen im Kontext des PPQ-Universums zu sehen, right?

panzerbummi hat gesagt…

also, dann mal locker: wir wissen mehr als google, viel mehr.

Dr. Google hat gesagt…

http://www.google.de/search?q=zum+ersten+die+internationalen+geldm%C3%A4chte%2C+die+%C3%BCber+allem+selbstbestimmungsrecht+der+v%C3%B6lker+thronende+%C3%BCberstaatliche+finanzgewalt%2C+das+internationale+gro%C3%9Fkapital+...+zum+anderen+eine+geistesverfassung%2C+die+sich+weitester+volkskreise+bem%C3%A4chtigt+hat%3B+die+uners%C3%A4ttliche+erwerbsgier&ie=utf-8&oe=utf-8&aq=t&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a

Gundermann hat gesagt…

lieber khk, gundermann war in erstverwendung wohl baggerfahrer, stasi-spitzel, nonkonformist, liedchensänger, vater, fleischerhemdenträger, systemkritiker, brillenträger und springsteen-fan.

dass man auf die idee kommt, einen nickname in einem ppq-parallelkontext zu googeln, ist einigermaßen lustig. hätte gundermann gefallen.

panzerbummi hat gesagt…

mehr!

Karl Heinz K hat gesagt…

Wäre es dann aber nicht irgendwie klüger, seine Profession im Paralleluniversum zu lassen? Kann ja schliesslich jeder behaupten, er sei Historiker, Nobelpreisträger oder Kaiser von China und kennt Sachgebiet XY wie kein Zweiter. Alternativ könnte PPQ natürlich mit offenen Visier für die Meinungsfreiheit und gegen zuviel Gutmenschentum kämpfen. Dazu fehlt euch, leider, der Mut. Warum eigentlich?

Gundermann hat gesagt…

khk, wie naiv bist du eigentlich?

KHK hat gesagt…

wieso?

panzerbummi hat gesagt…

ich liebe es :-)
@khk: meintest du "inwiefern"?

KHK hat gesagt…

... oder umgangssprachlich wieso... Ist aber nicht die Antwort auf meine Frage. Deshalb gleich noch eine hinterher: was liebst du denn so am Verlauf der Diskussion?

Gundermann hat gesagt…

karl-heinzilein, du bist klasse! bitte nicht aufhören!

panzerbummi hat gesagt…

dass die diskussion immer weiter geht. das khk von kurzschlüssen (die unterstellung, ppq verwende die formel "rechts = links", ist schon phänomenal) nicht lassen kann. dass eben jener khk einem historiker empfiehlt, bei ppq kein historiker mehr zu sein. dass es spaß macht.

KHK hat gesagt…

Entschuldigung, aber auch das war alles andere als die Antwort auf meine Fragen, Gundermännchen! Erkläre es doch mal einem einfachen Menschen wie mir, der nicht wie ein Zweiter ...

panzerbummi hat gesagt…

das meine ich: es hört nicht auf.

KHK hat gesagt…

Es muss ja nicht ausufern, hehe, Gundermann muss mir ja nur die sich quasi aufdrängende Frage beantworten, warum es naiv wäre, mit offenem Visier zu dem zu stehen, was man hier so von sich gibt. Die Frage ist vor allem deshalb zu stellen, weil ihr mit eurem ja oft berechtigten Spott auch vor Personen nicht halt macht, die gerade mal knapp zu relativen Personen der Zeitgeschichte zu zählen sind. Eure Antwort kann dann gern das letzte Wort in dieser Diskussion sein.

panzerbummi hat gesagt…

unsere antwort gibt es nicht, nur meine - was schwierig genug ist bei so vielen fragen. also: wir verunglimpfen niemanden, stellen niemanden bloß, rufen zu keiner art von (wenn auch nur verbaler) hetzjagd auf. ich gebe zu, dass bei ppq kritik nicht immer leicht zu identifizieren ist. aber zuerst ist ppq für uns da, und erst danach für eventuelle mitleser. also bestimmen wir die regeln. und eine regel lautet eben: die allgemein verfügbare mediale beschreibung der welt ist uns zu einfach - also konzentrieren wir uns auf die widersprüche. wenn ganz deutschland brüllt, wie prima es sei, ein paar versprengten rechtsnationalen in köln das demonstrieren zu verbieten, brüllen wir eben nicht mit, sondern fragen, ob die ganze aktion wirklich so gut war, wie sich geredet wurde. das zum einen. zum anderen: anonym sind wir aus hygienischen gründen. wir möchten unsere meinung nicht mit unseren berufen, sonstigen tätigkeiten, namen etc. kontaminieren. und natürlich können wir ganz anderer meinung sein als ich :-)

Gundermann hat gesagt…

panzerbummi bringt es auf den punkt!

also, khk, nichts für ungut. das geheimnis bleibt. ansonsten empfehle ich dir für ruhige minuten die musik von gerhard gundermann. vielleicht gefällt sie dir ja - zumindest gundermanns texte.