Google+ PPQ: Stauffenberg: Wieder keine Chance gegen Hitler

Montag, 26. Januar 2009

Stauffenberg: Wieder keine Chance gegen Hitler

Viele Fans hatten gehofft, dass Hollywood das anständige Deutschland wenigstens in der zigsten Wiederholung gewinnen lässt. Aber erste Rückkehrer aus deutschen Kinos ließen inzwischen durchblicken, dass der Graf auch als Tom Cruise verkleidet nicht nahe genug an Bruno Ganz, diesmal gespielt von David Bamber, herankam, um seine Bombe erfolgversprechend für eine finale Explosion zu platzieren.

Noch schwerer aber wiegt die Niederlage an de Kinokasse: Der neue Stauffenberg, von der Bundesregierung seit vergangenen Sommer mit Geldzuschüssen aufgepäppelt, mit Drehort-Entzug in die Schlagzeilen geschleudert und von Thomas Gottschalk auch dem auf Kotraten wartenden Publikum nahegebracht, lockte am ersten Anschlagswochenende seit 1944 nur 320.000 Menschen vor die Leinwand - 164.000 oder ein ganzes Drittel weniger als der ehemalige Führer und heute führende Fernsehmoderator (n-tv, Vox, ZDF) selbst, dessen letzten Auftritt in "Der Untergang" seinerzeit noch rund 484.000 Hobbyhistoriker hatten sehen wollen.

Keine Kommentare: