Google+ PPQ: You Weren´t There

Mittwoch, 24. Juni 2009

You Weren´t There

Die große Frage dieser Tage ist ja eigentlich, ob man gezwungen ist, sich für die Vorgänge im Iran zu interessieren. Ob man für bare Münze nehmen muss, was einem von Leuten erzählt wird, die sich von anderen leuten etwas haben erzählen lassen, ob man Scholl-Latour trauen soll, der wenigstens im Ungefähren bleibt, oder der "Bild"-Zeitung, die Bilder und Filme dokumentiert, aber hinzufügt, dass sie leider nicht prüfen könne, ob das Blut Blut oder vielleicht Erdbeermarmelade ist.

Die BBC hat nach Recherchen von SchallundRauch gestern eine Nachricht über Demonstrationen der Opposition im Iran mit einem Bild illustriert, das eine Demonstration von Anhänger Ahmedinedschads zeigte - nur den Wahlsieger oder Wahlbetrüger hatten sie weggeschnitten. So harsch falsch fällt es natürlich auf, für alles andere bleibt nur der New-Model-Army-Song "You weren´t there" als Soundtrack: All this information swims round and round / like a shoal of fish in a tank going nowhere / Up and down between the glass walls. Was es bedeutet aber weiß man nicht.

Well, you say it's such a small, small world
flying Club Class back from the far-east
curled up safe and warm in the big chair
you were drifting through the skies of anywhere
Get the courtesy car to the Sheraton
there's live on-the-spot reports on the CNN between the ad-breaks
so you think you know what's going on - but you don't
because you weren't in Belfast, no you weren't there
and no you weren't in Waco, no you weren't there
and you weren't in Kosovo, you weren't there
and you weren't in my head so you don't know how it felt
walking arm in arm with crowds to the square
and the banners waving and the sun glinting

All this information swims round and round
like a shoal of fish in a tank going nowhere
Up and down between the glass walls
You're so safe in the knowledge they're impenetrable
and you look out at the world and see nothing at all
so go back to sleep and you'll be woken when the time comes
and you'll never know just what hit you or where it came from
because you weren't in Bradford, no you weren't there
and you weren't on the hill, no you weren't there
and you weren't with us so you never saw
just what happened when the television crews came knocking on the door
how the people told them all to go to Hell,
smashed the cameras and sent them away
There were sirens going off and policemen coming in
and all that you love was being swept away
in the rush of a black tide all done in your name
and you'll never know just what happened there
or how it feels - just how it feels . . .

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Naja, wenn man die Leute von Schall und Rauch für voll nimmt... 9/11 und die Mondlandung war gefaket, Möllemann wurde vom Mossad ermordet, Bilderberg regiert die Welt, Gewalt gegen Iraner wird mit angeblichen Verbrechen Israels relativiert (was auch immer das alles miteinander zu tun haben soll). Und gestern war auch das Neda-Video noch gefälscht, weil die iranischen Behörden das behauptet haben. Heute, wo die iranischen Behörden zugeben, daß die Frau erschossen wurde, wird dort spekuliert, es sei der Mossad gewesen. Diese primitive Weltsicht stellt sich auf die Seite jedes Potentaten, der behauptet, gegen USA und Israel zu sein. Sie gibt vor, wahnsinnig kritisch zu sein, ist aber tatsächlich wahnsinnig unkritisch sich selbst gegenüber. Es gibt eben eine Erklärung für alles: die große Verschwörung. Glücklicherweise mit zwei Minuten googeln enttarnbar. Au weia. Gut, das dieser Müll vom freiheitsnews-Blogaggregat verschwunden ist.

So ist es auch hier: das Mullah-Regime geht brutal gegen Demonstranten vor, zensiert die Presse usw, und das alles wird nun zu ihrem Vorteil ausgelegt. Und ein einziges falsch zugeordnetes Bild beweist die große Verschwörung. Blöder gehts nimmer

ppq hat gesagt…

das bild war nicht falsch zugeordnet, es war passend beschnitten.

und nur weil nicht alles bei s&r beklatscht werden darf, muss doch nicht alles verdammt werden.

fakt ist, dass wir nicht wissen, was dort gespielt wird. die rados weiß es nicht, du weißt es nicht, ich weiß es nicht, freeman weiß nicht.

aber die meinungsmaschine läuft auf hochtouren, ordnet gut zu gut und böse zu böse, alles wie immer.

und wie immer ist das alles nur die halbe wahrheit, höchstens.

mehr sollte der text nicht sagen

nwr photoshop hat gesagt…

Hier noch ein garantiert unverfälschtes Foto für jene bundesdeutschen Fernsehglotzer, die kein Englisch können:
http://netzwerkrecherche.files.wordpress.com/2009/06/teheran_demo_deutsch.jpg

Prolliticker hat gesagt…

Ein Iraner in Berlin hat gesagt: Alle sind nicht gut, nur die im Hintergund sind alle böse. Egal wer von den vermeintlich Guten dran ist, die Bösen im Hintergund werden es entscheiden. Wer die Bösen sind, fragte ich. Die geistlichen Lenker des Landes, jene, die die wirklich wichtigen Verbindungen haben, von denen hier keiner etwas ahnt.

binladenhüter hat gesagt…

@nwr: file not found? was heißt das?

alle nicht gut, die aber böse, das trifft es wohl ist in jedem land dasselbe

nwr photoshop hat gesagt…

@nwr: file not found? was heißt das?

Vielleicht "Feile kein Pfund"? Seltsam!

Direktklick auf den bläulichen "nwr photoshop" müßte weiterhelfen, ansonsten der neueste Beitrag auf der Seite.

ppq hat gesagt…

große kunst, meister! ganz große kunst! sind die für dingsbumstschad ode gegen ihn?

nwr hat gesagt…

Ist doch schnuppe ob Achmachdendschihad oder Sackarschwilli. Mensch, dort fließt Öl - nicht an der Tankstelle, sondern aus dem Boden!

Daher: Hauptsache, die Botschaft kommt an: Glotzen und Abnicken!