Google+ PPQ: Aufholen ohne einzuholen

Freitag, 14. August 2009

Aufholen ohne einzuholen

Die Strategie des alten Wahlkampfspezialisten Franz Müntefering, die Union in Sicherheit zu wiegen, um am Wahltag unerwartet loszuschlagen, geht punktgenau auf. Schon zwei Wochen nach dem Start der großen SPD-Aufholjagd mit der Vorstellung des Deutschland-Planes und der Integration von Dienstwagen-Ministerin Schmidt ins Komateam dess künftigen Kanzlers Walter Steinmeier geben neue Zahlen dem Sauerländer Recht.

Nach einer neuen Umfrage, die keine Wahlen entscheidet, weil das der Wähler tut, geht es weiter bergab mit der Zustimmung für die Sozialdemokratie. Im ARD-Deutschlandtrend, angefertigt von Demoskopen, die seit mehr als einem Jahrzehnt nicht ein einziges Wahlergebnis auch nur annähernd richtig vorhergesagt haben, sackt die einzige Original-Arbeiterpartei auf einen Stimmenanteil von 22 Prozent - der tiefste Wert, den jemals eine sozialdemokratische Partei bei einer Umfrage bundesweit erreichte.

Beste Voraussetzungen für den charismatischen Steinmeier, der im Nebenberuf als Schneeeule tätig ist, am Wahlabend als großer Triumphator in der beliebten Elefantenrunde der Wahlgewinner zu sitzen: Wenn alles kommt, wie geplant, wird Steinmeier dann nicht wie von den Demoskopen demnäcvorhergesagt 18 Prozent, sondern ganze 24 geholt haben. Sechs mehr als gedacht werden der größte Zuwachs aller Parteien sein - und ein historischer Sieg.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Der Solgan mit der Kiste ist gut und auch, dass daran erinnert wird, das Umfragen nicht das Wahlergebnis sind. Vergessen die Umfrager immer.

ppq hat gesagt…

ja, das musste mal gesagt werden. wird franz in den nächsten tagen aber noch häufiger tun, da bin ich sicher. wobei auch die häufigkeit von franzesn beteuerungen die wahl nicht entscheidet, das darf man nicht vergessen

Anonym hat gesagt…

Letztlich werden alle Parteien wieder am Wahlabend gewonnen haben. Wie stets. Die eine mit mehr, die andere mit weniger Verlusten.

ppq hat gesagt…

genau. das ist ja das eigentlich tolle an der demokratie

ppq hat gesagt…

was ich noch sagen wollte. bei stalin waren die verlierer danach einen kopf kürzer, hier bei uns haben sie alle chancen für ein glorioses comeback. klasse ausgedacht und immer wieder toll gemacht